Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

14.02.2015 – 12:19

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung Landkreis Freudenstadt vom 14.02.2015

Landkreis Freudenstadt (ots)

Pfalzgrafenweiler: BMW prallte gegen Baum - zwei Schwerverletzte

Am heutigen Samstagmorgen, kurz nach 07.00 Uhr, kam ein 24-jähriger BMW-Fahrer bei Herzogsweiler, von Pfalzgrafenweiler in Richtung Freudenstadt fahrend, nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte eine Böschung hinunter und prallte mit der linken Frontseite gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug und prallte noch seitlich gegen einen Baumstumpf. Der BMW wurde total beschädigt. Der 24-Jährige und seine 21-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Freudenstadt: 16-Jähriger niedergeschlagen und getreten - bitte Zeugenaufruf

Am Freitagabend, gegen 17.30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter junger Mann einen 16-Jährigen auf dem Markplatz nieder und versetzte ihm noch einen Fußtritt gegen den Kopf. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Lauterbadstraße. Er war in Begleitung eines ebenfalls jungen Mannes, der sich an der Tat jedoch nicht beteiligte. Die beiden waren circa 16 bis 17 Jahre alt, dunkel gekleidet und circa 170 bis 180 cm groß. Einer trug zudem eine Basecap. Das Opfer musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Freudenstadt, Tel. 07441/536-0.

Horb: Einbruch in Spielothek - bitte Zeugenaufruf

Am frühen Samstagmorgen, gegen 02.25 Uhr, wurde dem Revier ein Einbruch in eine Spielothek in der Hahnerstraße gemeldet. Ein bislang unbekannter Täter hatte ein Fenster eingeschlagen und in der Räumlichkeit innerhalb kürzester Zeit einen Spielautomaten aufgehebelt. Die Höhe des entwendeten Bargeldes ist bislang nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizei Horb, Tel. 07451/96-0.

Horb: Auffahrunfall - zwei Leichtverletzte, hoher Sachschaden

Am Freitagvormittag, gegen 11.30 Uhr, kam es in der Dammstraße zu einem Auffahrunfall. Ein 50-jähriger Autofahrer erkannte zu spät, dass der Fahrer eines Audis seine Geschwindigkeit verkehrsbedingt reduzieren musste. Er fuhr mit großer Wucht auf. Dabei wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Der Sachschaden dürfte sich auf circa 11.000 Euro belaufen. Fahrer und Beifahrerin im gerammten Pkw erlitten leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen