Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

21.01.2015 – 14:02

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 21.1.2015

Zollernalbkreis (ots)

Balingen: Einbrüche in Wohnhäuser - Einbrecher scheitern an einer stabilen Tür; Hechingen: Vorfahrtsunfall fordert 7.000 Euro Schaden;

Balingen: Einbrüche in Wohnhäuser - Einbrecher scheitern an einer stabilen Tür

Einbrecher waren im Zeitraum zwischen Montag, 16 Uhr, und Dienstag, 21 Uhr, in der Königsberger Straße und in der Straße "Am Stettberg" unterwegs. An einem Wohnhaus in der Straße "Am Stettberg" scheiterten die Täter mit ihren Hebelversuchen an einer modernen Kunststofftüre. Die Täter gaben schließlich auf, als auch der Versuch den Türgriff abzuschlagen gescheitert war. An einem Einfamilienhaus in der Königsberger Straße gelang es den Einbrechern das Badezimmerfenster einzuschlagen und in das Gebäude einzusteigen. Die Täter entwendeten Schmuck im Wert von circa 2.000 Euro.

Hechingen: Vorfahrtsunfall fordert 7.000 Euro Schaden

Eine 55-Jährige fuhr am Dienstagvormittag mit ihrem Mercedes auf der Kreisstraße 7106 von Sickingen kommend in Richtung Hechingen und wollte nach links in Richtung Hechingen abbiegen. Beim Einfahren auf die Kreisstraße 7107 missachtete sie die Vorfahrt eines 92-Jährigen der mit seinem Saab der auf der Kreisstraße in Richtung Bodelshausen fuhr. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen