Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

11.01.2015 – 14:57

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom Sonntag, dem 11.01.2015

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

BEREICH DONAUESCHINGEN

Hüfingen: Abbiegeunfall - ein Schwerverletzter - bitte Zeugenaufruf

Ein 25-jähriger Honda-Fahrer beabsichtigte am Samstagabend, kurz vor 20.00 Uhr, auf der Bundesstraße 27, von Blumberg kommend, nach links in Richtung Hüfingen abzubiegen. Dabei übersah der 25-Jährige einen entgegenkommenden VW Golf, der von einem 35-Jährigen gesteuert wurde. Bei dem heftigen Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Der Unfallverursacher erlitt schwere, seine 27-jährige Beifahrerin leichtere Verletzungen. Der Golf-Fahrer wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 8000 Euro. Zur Klärung des genauen Unfallablaufs such die Polizei einen Autofahrer, der unmittelbar vor dem 25-Jährigen nach links in Richtung Hüfingen abbog. Dieser Pkw-Lenker dürfte den Unfall mitbekommen haben. Er wird gebeten sich bei der Verkehrsunfallaufnahme in Zimmer ob Rottweil, Tel. 0741/34879-0 oder beim Polizeirevier Donaueschingen, Tel. 0771/83783-0, zu melden.

BEREICH SCHWENNINGEN

Schwenningen: Schlägerei

Zu einer Schlägerei zwischen mehreren Männern kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einer Diskothek in der Schützenstraße. Das Sicherheitspersonal musste Reizgas einsetzen. Vor dem Gebäude setzte sich die Auseinandersetzung fort. Dabei trat einer der Beschuldigten einen am Boden liegenden mit dem Fuß. Zuvor soll der Beschuldigte von einem anderen zu Boden geworfen worden sein. Die Hintergründe sowie der genaue Geschehensablauf sind noch unklar. Aufgrund der Alkoholisierung und der aggressiven Stimmung der Beteiligten konnte bislang nichts Näheres in Erfahrung gebracht werden. Einer der Beschuldigten erlitt bei der Auseinandersetzung eine blutende Gesichtsverletzung.

Schwenningen: 25-jähriger wurde zusammengeschlagen

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.50 Uhr, wurde ein 25-jähriger Mann von mehreren männlichen Tätern vor der Expressguthalle zusammengeschlagen. Warum es zu dem Übergriff kam, ist noch unklar. Haupttäter dürfte ein circa 25 Jahre alter Mann, schlank, bekleidet mit schwarzer Jacke mit weißen Bündchen, gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizei Schwenningen, Tel. 07720/8500-0.

BEREICH VILLINGEN

Villingen: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf

Der Fahrer eines silbernen Pkw mit Schweizer Kennzeichen beschädigte am Samstagmittag, gegen 15.45 Uhr, im Kaiserring, auf dem Parkplatz vor der Deutschen Bank einen geparkten Ford Focus C-Max. Der Verursacher beging Unfallflucht. An dem Ford entstand Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Villingen, Tel. 07721/601-0.

Mönchweiler: Abermals Pfefferspray gegen Kassiererin eingesetzt - Geld geraubt - bitte Zeugenaufruf

In gleicher Weise wie am Freitagabend in einem Markt in Villingen (wir berichteten darüber) wurde am Samstagabend, gegen 20.55 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Straße "Kälberwaid" eine Kassiererin von drei Personen mit einem Pfefferspray angegriffen. Die Täter stellten sich an der Kasse an und gaben vor eine Tafel Schokolade bezahlen zu wollen. Als die Mitarbeiterin die Kasse öffnete, sprühte einer der Täter der Frau das Spray ins Gesicht und nahm mehrere Geldscheine aus der Kasse. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Ortsmitte. Die Täter werden als circa 16 bis 17 Jahre alt, dunkel gekleidet und schlank beschrieben. Die Kassiererin musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Villingen, Tel. 07721/601-0.

BEREICH ST. GEORGEN

Triberg: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf

Am Freitagabend, zwischen 18.00 und 21.30 Uhr, wurde im Amthausweg ein Peugeot, der talwärts am linken Fahrbahnrand abgestellt war, von einem bislang unbekannten Autofahrer erheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 4000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier St. Georgen, Tel. 07724/9495-00.

Vöhrenbach: Unfallflucht - bitte Zeugenaufruf

Am Samstagabend, gegen 22.10 Uhr, musste ein 24-jähriger Autofahrer auf der Landstraße 173, zwischen Vöhrenbach und Unterkirnach, einem entgegenkommenden Pkw ausweichen, der auf seinen Fahrstreifen geraten war. Bei dem Ausweichmanöver touchierte der 24-Jährige die Schutzplanke, wodurch sein Fahrzeug stark beschädigt wurde. Der Unfallverursacher flüchtete. Am Audi des Geschädigten entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei St. Georgen, Tel. 07724/9495-00. Hinweise über den flüchtigen Pkw liegen nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung