Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 20.12.2014

Zollernalbkreis (ots) - (Albstadt-Petersburg) Autofahrer mit über 1,4 Promille hinter dem Steuer - (Balingen) Unbekannter Täter erbeutet Geldbörse eines Taxifahrers - (Bisingen) Unfall fordert 10000 Euro Schaden

(Albstadt-Petersburg) Autofahrer mit über 1,4 Promille hinter dem Steuer

Wegen des Tatbestandes der Trunkenheit im Verkehr mussten Beamte des Polizeireviers Albstadt am Samstagmorgen, gegen 02.50 Uhr, Ermittlungen gegen einen 52-jährigen Autofahrer einleiten und diesem den Führerschein abnehmen. Der 52-Jährige war in den frühen Morgenstunden mit einem Pkw der Marke Peugeot auf der Lautlinger Straße unterwegs und wurde dort von einer Polizeistreife kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann mit über 1,4 Promille kein Kraftfahrzeug hätte führen dürfen. Nach einer erfolgten Blutentnahme und der Abgabe seines Führerscheines muss sich der 52-Jährige nun in einem Strafverfahren für seine Trunkenheitsfahrt verantworten.

(Balingen) Unbekannter Täter erbeutet Geldbörse eines Taxifahrers

Die mit etwa 1000 Euro befüllte Geldbörse eines Taxifahrers erbeutet hat ein unbekannter Täter am Samstag, gegen 02.00 Uhr, am Balinger Viehmarktplatz. Zwei männliche Personen ließen sich an diesem frühen Samstagmorgen von einem Taxi von Albstadt-Ebingen nach Balingen fahren. Am Zielort, dem Viehmarktplatz in Balingen angekommen, gab der im Fond befindliche Fahrgast an, dass er kurz das Fahrgeld besorgen werde, während der andere Fahrgast auf dem Beifahrersitz verbleibe. Während der Taxifahrer schon die Taxi-Geldbörse zum Kassieren zwischen seinen Schenkeln bereitlegte, öffnete der noch auf dem Beifahrersitz befindliche Fahrgast die Türe, angeblich um eine Zigarette rauchen zu können. Blitzschnell griff der dann nach dem Geldbörse des Taxifahrers und flüchtete mit dieser aus dem Fahrzeug. Die Polizei Albstadt ermittelt nun zusammen mit Beamten des Polizeireviers Balingen gegen die derzeit noch unbekannten Täter wegen Diebstahls.

(Bisingen) Unfall fordert 10000 Euro Schaden

Zwei beschädigte Autos und etwa 10000 Euro Sachschaden hat ein Unfall gefordert, der sich am Freitagabend, kurz vor 22 Uhr, an der Einmündung der Kirchgasse auf die Hauptstraße (Landstraße 360) ereignet hat. Eine 18-jährige Fahrerin eines Opel Corsas wollte von der Kirchgasse auf die bevorrechtigte Hauptstraße einbiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines Ford Focus, dessen 19-jähriger Fahrzeuglenker auf der Hauptstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs war. Bei einem folgenden Zusammenprall der beiden Autos wurden keine Personen verletzt. Die beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: