Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Vorfahrtsunfall fordert zwei schwer verletzte Personen und etwa 50000 Euro Schaden

Bodelshausen - Hechingen, Kreuzung Kreisstraße 7107 und 7106 (ots) - Zwei schwer verletzte Personen und zwei total beschädigte Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden in Höhe von etwa 50000 Euro sind die Folgen eines Vorfahrtunfalls, der sich am Dienstag, gegen 11 Uhr, zwischen Bodelshausen und Hechingen an der Einmündung der Kreisstraße 7106 auf die Kreisstraße 7107 ereignet hat. Ein 84-jähriger Fahrer eines BMW wollte - auf der K 7106 von Sickingen kommend - nach links auf die bevorrechtigte Kreisstraße 7107 in Richtung Hechingen abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 34-jährigen Fahrzeuglenkerin, die mit einem SUV-Geländewagen der Marke Chevrolet auf der bevorrechtigten Kreisstraße unterwegs war. Bei einem heftigen Zusammenstoß der beiden Autos wurde der Chevy um die eigene Achse gedreht und blieb total beschädigt im Straßengraben stehen. Auch der BMW des 84-Jährigen wurde bei dem Zusammenprall der beiden Autos total beschädigt. Beide Fahrzeuglenker - der 84-jährige BMW-Fahrer und die 34-jährige Lenkerin des SUV - erlitten bei dem Unfall erhebliche Verletzungen und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die vollständig beschädigten Autos wurden geborgen und schließlich abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: