Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 10.12.2014

Zollernalbkreis (ots) - Hechingen: Einbruch in Einfamilienhaus - bitte Zeugenaufruf

Bislang unbekannte Täter brachen am Dienstag, zwischen 13.45 und 19.35 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Oelser Straße ein. Bei dem Einbruch richtete die Täterschaft am Haus erheblichen Schaden in Höhe von circa 7000 Euro an. Im Innern durchsuchten die Täter mehrere Schränke und Schubladen. Dabei fiel ihnen Schmuck in die Hände. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Hechingen, Tel. 07471/9880-0.

Rangendingen: Dieselkraftstoff abgezapft - Täter auf frischer Tat ertappt

Während seine Ehefrau mit dem Hund in der Nähe Gassi ging, schlauchte ein Mann in der Rudolf-Diesel-Straße aus dem Tank eines Lkws Kraftstoff ab. Er hatte bereits zwei 20-Liter Kanister gefüllt, als eine Streife des Reviers auftauchte und dem Beschuldigten das Handwerk legte. Einen dritten, noch leeren Kanister hatte der Mann in seinem Pkw stehen. Nun erwartet den Beschuldigten eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.

Albstadt: Fehler beim Linksabbiegen - drei Leichtverletzte

Am Dienstagabend, gegen 17.20 Uhr, beabsichtigte ein 19-jähriger Autofahrer auf der Landstraße 448, von Ebingen kommend, nach links in Richtung Bitz abzubiegen. Dabei unterschätzte der junge Mann offenbar die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Pkws. Es kam zur Kollision zwischen den Fahrzeugen. Dabei touchierte der entgegenkommende Pkw das abbiegende Fahrzeug hinten rechts. Dieses dreht sich dadurch um circa 180 Grad und schleuderte auf die Grünfläche einer Verkehrsinsel. Der 19-Jährige und seine 16-jährige Beifahrerin erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Pkw entstand Totalschaden. Im anderen Fahrzeug wurde ein Mitfahrer ebenfalls leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich an diesem Pkw auf circa 2500 Euro.

Albstadt: Unfallflucht - Fahrer ermittelt

Bereits am vergangenen Sonntagmittag kam es in der Eisentalstraße, in Richtung Badkap zu einem Unfall, bei dem ein Autofahrer ein Werbeschild beschädigte. Ohne sich um den Schaden in Höhe von circa 1000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Den Beamten des Polizeireviers gelang es den verantwortlichen Fahrer zu ermitteln. Es handelt sich um einen 51-jährigen Mann, der in Albstadt wohnhaft ist. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Albstadt, Ebingen: Körperverletzung

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Poststraße zu einer Schlägerei. Mehrere Personen traten die Wohnungstüre eines 22-jährigen Mannes ein und schlugen auch auf ihn ein. Der Geschädigte informierte die Polizei, worauf die Täter flüchteten. Das Polizeirevier Albstadt ermittelt weiter in der Angelegenheit.

Albstadt-Tailfingen: Vorfahrt missachtet - 3.000 Euro Sachschaden

Am Mittwochvormittag um 10 Uhr kollidierten zwei Skoda Fabia an der Kreuzung Erich-Kästner-Straße/Lange Straße. Ein 70-Jähriger hatte die Vorfahrt einer auf der Erich-Kästner-Straße fahrenden 52-Jährigen missachtet. Der 70-Jährige war zuvor von der Lange Straße kommend an die Kreuzung herangefahren und hatte an der Stoppstelle angehalten. Der Skoda des 70-Jährigen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner oder Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112 oder -114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: