Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Ergänzung zur Gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Tuttlingen für den Landkreis Freudenstadt vom 04.12.2014, 16.30 Uhr

Landkreis Freudenstadt (ots) - Freudenstadt: Einbrecher wurde am 05. Dezember 2014 in Untersuchungshaft genommen

Der am 04. Dezember 2014 durch die Polizei bei einem Einbruch auf frischer Tat festgenommene, albanische Staatsangehörige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rottweil am heutigen Vormittag durch das Amtsgericht Rottweil in Untersuchungshaft genommen. Die Kriminalpolizei Freudenstadt führt derzeit die intensiven Ermittlungen hinsichtlich der noch flüchtigen Bandenmitglieder weiter. Zwischenzeitlich ergab die Auswertung der Spurensicherung, dass der versuchte Einbruch am Wohnhaus in der Max-Eyth-Straße ebenfalls durch die Tätergruppe verübt wurde. Es wurden dort verschiedene Farbantragungen festgestellt, welche eindeutig dem Einbruch in das Malergeschäft zugeordnet werden konnten. Die Anzahl der entwendeten Farbbehälter konnte noch nicht konkret beziffert werden. Allerdings war der Umfang des Diebesgutes so groß, dass zum Abtransport ein Transporter verwendet wurde. Die Kriminalpolizei Freudenstadt bittet deshalb Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag zwischen 1 Uhr und 4 Uhr in Baiersbronn oder der nahen Umgebung, Transporter oder ähnliche Kraftfahrzeuge wahrgenommen haben, sich mit dem Kriminalkommissariat Freudenstadt (07441 536-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: