Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Tuttlingen vom 02.12.2014; Geisingen: Verdächtige Wahrnehmung auf Parkplatz "Veschperplätzli" an der Bundesstraße 31 - Zeugenaufruf

Landkreis Tuttlingen (ots) - Geisingen: Bereits am vergangenen Freitag fuhr eine Autofahrerin gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 31 von Hüfingen kommend in Richtung Geisingen und beobachtete, als sie an dem Parkplatz "Veschperplätzli" - unterhalb des Wartenbergs - vorbeifuhr, eine Situation, deren Hintergrund von der Polizei derzeit noch nicht abschließend beurteilt werden kann.

Nach Aussage der Hinweisgeberin versuchten zwei Männer eine sich wehrende Frau in einen geöffneten Kofferraum einer dunklen Limousine zu zwängen. Zum mutmaßlichen Opfer ist bislang nur bekannt, dass es sich um eine etwa 30 Jahre alte Frau mit helleren Haaren handelte.

Zum Zeitpunkt der Beobachtung herrschte auf der Bundesstraße 31 reger Fahrzeugverkehr. Möglicherweise wurden von anderen Verkehrsteilnehmern, die zu dieser Zeit, am 28. November 2014, kurz vor oder nach 17 Uhr, den Parkplatz passierten oder gar aufsuchten, ergänzende Beobachtungen gemacht - oder es wurde ein Auto mit geöffnetem Kofferraum wahrgenommen. Ein wichtiger Zeuge könnte auch ein Fahrer eines Lkw sein, der zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz abgestellt war.

Zur Konkretisierung der beobachteten Abläufe und zur abschließenden Prüfung strafrechtlich relevanter Zusammenhänge werden Verkehrsteilnehmer gebeten, welche ähnliche Beobachtungen machen konnten oder Hinweise zu dieser Handlung geben können, sich mit der Kriminalpolizeidirektion Rottweil (0741 477-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Sebold

Polizeipräsidium Tuttlingen
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 07461 941-114

E-Mail: thomas.sebold@polizei.bwl.de
Mailto: tuttlingen.pp.stab.oe

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: