Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstdt vom 30.11.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Bad Rippoldsau-Schapbach / Landesstraße 404: Zu schnell in Kurve - Fahrerin leicht verletzt; Baiersbronn: Tramper wird von Autofahrer mit Schlagstock malträtiert; Empfingen / B 463: Unfall an Ampelanlage - Zeugenaufruf

Bad Rippoldsau-Schapbach / Landesstraße 404: Zu schnell in Kurve - Fahrerin leicht verletzt

In der Nacht zum Sonntag, gegen 0.30 Uhr, kam eine 22-jährige Autofahrerin zwischen Zwieselberg und Bad Rippoldsau-Schapbach infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn. Sie zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Pkw, der abgeschleppt werden musste, entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Baiersbronn: Tramper wird von Autofahrer mit Schlagstock malträtiert

In der Nacht zum Sonntag, gegen 23.30 Uhr, trampte ein 17-jähriger Jugendlicher mit seinem Kumpel in der Freudenstädter Straße bei der Zufahrt zum Bahnhof Baiersbronn in Richtung Freudenstadt. Dabei wurde er angeblich von einem Autofahrer, der zunächst vorbeigefahren war, mit einem Stock geschlagen und verletzt, weil er bei dessen Vorbeifahrt laut geschimpft hatte. Ein Teil des Kennzeichens vom Täterfahrzeug ist bekannt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Empfingen / B 463: Unfall an Ampelanlage - Zeugenaufruf

Am Samstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, kam es an der Ampelanlage der Abschleifung der A81 und Auffahrt zur B 463 zu einem Vorfahrtsunfall. Beide Beteiligte behaupteten bei Grünlicht in die Einmündung eingefahren zu sein. Zur Unfallzeit fuhr ein 37-Jähriger mit seinem Pkw von der A81 ab und wollte an der durch eine Ampel geregelten Einmündung zur B 463 nach links in Richtung Haigerloch abbiegen. Nachdem er angehalten und auf "grün" gewartet hatte, fuhr er an, um nach links auf die B463 einzufahren. Er erkannte dabei einen von links kommenden Pkw, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr vermeiden. Er fuhr diesem Pkw in die rechte Fahrzeugseite, so dass sich dieser drehte und quer auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Die Beifahrerin in dem Pkw wurde leicht verletzt. Auch der 54-jährige Fahrer dieses Fahrzeugs behauptete, bei grün gefahren zu sein. Die Polizei in Horb bittet deshalb dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich mit dem Polizeirevier unter Telefon 07451 96-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: