Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 21.11.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Spaichingen) Kreuzungsunfall fordert 15000 Euro Schaden - (Denkingen) Unbekannte brechen in Wohnhaus in der Lembergstraße ein, Polizei bittet um Hinweise - (Aldingen - Trossingen, Landstraße 433) Polizei sucht Zeugen nach gefährlichem Überholmanöver

(Spaichingen) Kreuzungsunfall fordert 15000 Euro Schaden

Zwei demolierte Autos und etwa 15000 Euro Sachschaden hat ein Verkehrsunfall gefordert, der am Donnerstag, kurz nach 16 Uhr, auf der Kreuzung Charlottenstraße und Wilhelmstraße passiert ist. Ein 23-jähriger Pkw-Lenker fuhr mit einem VW auf der Wilhelmstraße in Richtung Bahnhofstraße und wollte die kreuzende Charlottenstraße geradeaus überqueren. Hierbei achtete er nicht auf einen von rechts nahenden Pkw der Marke Nissan, dessen 52-jährige Fahrzeuglenkerin - von der Hauptstraße kommend - auf der Charlottenstraße unterwegs war. Bei einem heftigen Zusammenstoß wurden beide Autos stark beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge.

(Denkingen) Unbekannte brechen in Wohnhaus in der Lembergstraße ein, Polizei bittet um Hinweise

Über ein zuvor aufgehebeltes Küchenfenster sind unbekannte Täter am Donnerstag, im Zeitraum von 12.20 Uhr bis 20.15 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Lembergstraße eingedrungen. Im Haus suchten die Einbrecher sämtliche Räume im Erdgeschoss und im Obergeschoss ab und durchstöbern Schränke und Behältnisse. Mit erbeutetem Bargeld in Höhe von etwa 200 Euro und verschiedenen Schmuckstücken im Gesamtwert von etwa 1500 Euro verließen die Täter das Objekt ihrer Begierde wieder. Die Polizei Spaichingen ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und bittet um Hinweise. Personen, die am Nachmittag beziehungsweise frühen Abend des Donnerstags verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Lembergstraße Ecke Dreifaltigkeitsbergstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07424/93180 mit dem Polizeirevier Spaichingen in Verbindung zu setzen.

(Aldingen - Trossingen, Landstraße 433) Polizei sucht Zeugen nach gefährlichem Überholmanöver

Nach einem gefährlichen Überholmanöver, bei dem ein anderer Autofahrer am Donnerstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, im Bereich des Aldinger Ortsausgangs Richtung Trossingen von einem Audi-Fahrer gefährdet wurde, sucht die Polizei Spaichingen Zeugen. Der derzeit noch unbekannte Fahrer des Audis - vermutlich handelte es sich um einen dunklen Audi des Typs A5 - war auf der Landstraße 433 von Aldingen in Richtung Tuttlingen unterwegs. Direkt nach dem Ortsausgang Aldingen überholte der Audi-Fahrer zunächst einen Pkw. Obwohl mittlerweile ein entgegenkommender Pkw aus Richtung Trossingen auftauchte, scherte der Lenker des Audis nicht wieder nach rechts ein, sondern überholte noch einen vor ihm fahrenden Linienbus. Der Fahrer des entgegenkommenden Wagens musste stark abbremsen und nach rechts auf den Grünstreifen lenken, um einen Unfall mit dem überholenden Audi zu verhindern. Nun ermittelt die Polizei Spaichingen gegen den Audi-Fahrer wegen des Tatbestandes der Gefährdung des Straßenverkehrs und sucht Personen, die den Vorgang beobachtet haben oder sonst Angaben zu dem Lenker des Audis machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07424/93180 mit dem Polizeirevier Spaichingen in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: