Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 18.11.2014

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt-Taiflingen: Verkehrsunfallflucht - 2000 Euro Sachschaden; Albstadt-Ebingen: 33-Jährige missachtet Vorrang; Bitz: Einbrecher bricht Tatausführung ab und flüchtet; Balingen: Zeuge meldet Unfallflucht - Ermittlungen gegen 18-jährigen Fahrer eingeleitet; Balingen: Lkw prallt gegen Golf - Fahrzeug erheblich beschädigt; Hechingen: Betrunkener Autofahrer - Führerschein einbehalten; Albstadt-Ebingen: 42-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Albstadt-Taiflingen: Verkehrsunfallflucht - 2000 Euro Sachschaden

Ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro entstand am Montag zwischen 5.45 Uhr und 16.30 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf einem Firmenparkplatz in der Emil-Mayer-Straße. Ein unbekannter Autofahrer streifte beim Ein- oder Ausparken einen Audi A 4. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern oder den Unfall bei der Polizei anzuzeigen, verließ der Verursacher den Unfallort. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Albstadt (07432 955-0) entgegen.

Albstadt-Ebingen: 33-Jährige missachtet Vorrang

Eine 33-jährige Autofahrerin missachtete am Montag um 15.35 Uhr den Vorrang eines 69-jährigen Fahrers, als sie von der Zieglerstraße nach links in die Baschianstraße abbiegen wollte. Bei der Kollision im Einmündungsbereich wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Die Unfallverursacherin wurde bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

Bitz: Einbrecher bricht Tatausführung ab und flüchtet

Am Montag brachen in der Zeit von 13 Uhr bis 18.30 Uhr unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Bergstraße ein. Nach derzeitigen Ermittlungen wurde nichts entwendet. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zunächst versuchten die Unbekannten ein Fenster und eine Balkontür im ersten Stock aufzuhebeln, was misslang und gelangten schließlich über ein aufgebrochenes Kellerfenster in das Gebäude. Aktuell gegen die Ermittler vom Polizeirevier Rottweil davon aus, dass die Einbrecher bei der Tatausführung gestört wurden und das Anwesen über ein weiteres Fenster wieder verließen.

Balingen: Zeuge beobachtet Unfallflucht - Ermittlungen gegen 18-jährigen Fahrer eingeleitet

Am Montagmorgen beschädigte ein 18-Jähriger Autofahrer gegen 7.30 Uhr beim Einparken in der Steinachstraße ein abgestelltes Fahrzeug und verursachte Sachschaden von rund 1000 Euro. Danach fuhr er weg und parkte seinen Wagen an einer anderen Stelle. Den Unfall zeigte er jedoch nicht an. Ein Zeuge hatte den Vorgang beobachtet und meldete die Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge und den Unfallhergang. Die Polizeibeamten des Polizeireviers Balingen stellten bei der Überprüfung des Fahrzeugs des mutmaßlichen Verursachers einen entsprechenden Sachschaden fest und leiteten Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht ein.

Balingen: Lkw prallt gegen Golf - Fahrzeug erheblich beschädigt

Gerade einmal zwei Stunden stand ein weiß lackierter Golf am Montag auf dem Parkplatz neben der Tankstelle in der Tübingen Straße und wurde beim Rangiermanöver eines Lkw-Fahrers so sehr beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die Verkehrsunfallflucht wurde dem Polizeirevier Balingen gegen 7.30 Uhr mitgeteilt. Es entstand Sachschaden von ungefähr 5000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Verursacher oder Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Balingen (07433 264-0) in Verbindung zu setzen.

Hechingen: Betrunkener Autofahrer - Führerschein einbehalten

Bei einer Personen- und Verkehrskontrolle am Montag um 21.51 Uhr in der Neuen Rottenburger Straße stellten Polizeibeamte des Polizeireviers Hechingen fest, dass ein 59-jähriger Autofahrer unter alkoholischer Beeinflussung stand. Nach einem ersten Alkoholtest, der den Verdacht bestätigte, leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. Dem 59-Jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen - sein Führerschein einbehalten.

Albstadt-Ebingen: 42-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 42-jähriger Autofahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Dienstag kurz vor 7.30 Uhr im Bereich der Einmündung Bitzer Steige/Untere Vorstadt leicht verletzt. Ein 19-jähriger Autofahrer beabsichtigte von der Bitzer Steige kommend nach links in Richtung Untere Vorstadt abzubiegen und übersah den 42-Jährigen mit seinen Wagen, der in Richtung Gartenstraße unterwegs war. Nach einer ersten Versorgung des Verletzten am Unfallort brachten ihn die Angehörigen des Rettungsdiensts in ein Krankenhaus. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der 19-jährige Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: