Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 2. Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 13.11.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Kirchen-Hausen: Unfallflucht auf Tankstellengelände; Tuttlingen: Unfall mit vier Beteiligten; Tuttlingen: Autofahrer übersieht Fahrradfahrer; Tuttlingen: Autofahrer missachtet Vorfahrt eines Zweiradfahrers im Kreisverkehr; Tuttlingen: Verkehrsunfall auf Zebrasteifen in der Weimarstraße

Kirchen-Hausen: Unfallflucht auf Tankstellengelände

In der Nacht zum Donnerstag ist es auf einem Tankstellengelände in der Bodenseestraße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Ein dort geparkter VW T5 wurde vom Fahrer eines Transporters angefahren. Der Unfallverursacher fuhr anschließend, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern, weg. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Zeugen, die Angaben zur Straftat machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Immendingen (07462 9464-0) in Verbindung zu setzen.

Tuttlingen: Unfall mit vier Beteiligten

Am Donnerstagmorgen ist es um 7.30 Uhr in der Ludwigstaler Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines BMWs wartete als viertes Fahrzeug in der Schlange vor der Ampel. Als die Ampel auf "Grün" schaltete, fuhr er los. Er hatte nicht bemerkt, dass die Fahrer der Fahrzeuge vor ihm noch nicht angefahren sind. Der 33-jährige Unfallverursacher schob das Fahrzeug vor ihm, auf das zweite, welches wiederum auf das erste Fahrzeug geschoben wurde. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von zirka 15000 Euro.

Tuttlingen: Autofahrer übersieht Fahrradfahrer

Um 18.20 Uhr ist es am Mittwochabend im Mühlenweg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines VW beabsichtigte vom Parkplatz des Freizeit- und Thermalbades in den fließenden Verkehr einfahren und übersah hierbei einen von rechts kommenden Fahrradfahrer. Es kam zur Kollision, in deren Folge der Fahrradfahrer stürzte und sich verletzte. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo er nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Tuttlingen: Autofahrer missachtet Vorfahrt eines Zweiradfahrers im Kreisverkehr

Am Donnerstag missachtete ein bislang unbekannter Autofahrer um 7 Uhr die Vorfahrt eines Zweiradfahrers, der sich bereits im Kreisverkehr in der Bodenseestraße befand. Nach bisherigen Ermittlungen versuchte der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades, der in Richtung Neuhausener Straße unterwegs war, die drohende Kollision mit einer Gefahrenbremsung zu verhindern. Dies gelang ihm auch. Allerdings stürzte er vom Zweirad und verletzte sich leicht. Der entstandene Sachschaden am Leichtkraftrad wird auf zirka 2000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tuttlingen unter der Telefonnummer 07461 961-0 in Verbindung zu setzen.

Tuttlingen: Verkehrsunfall auf Zebrasteifen in der Weimarstraße

Am Donnerstag ereignete sich in der Weimarstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 15-jährige Fahrradfahrerin verletzt wurde. Nach bisherigen Ermittlungen wollte der Teenager von der Friedrichstraße beziehungsweise Bahnhofstraße kommend in Richtung Sängersteg zu fahren. Am Zebrastreifen in der Weimarstraße verringerte sie hierzu ihre Fahrgeschwindigkeit, stieg jedoch nicht vom Rad, und querte die Fahrbahn. Dabei wurde sie vom Wagen eines von rechts herannahenden 70-Jährigens erfasst und zu Boden geschleudert. Sie wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Das Polizeirevier Tuttlingen hat die Unfallermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Philipp Tuma/Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: