Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

13.11.2014 – 14:17

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Freudenstadt: Fahrzeuge mutwillig beschädigt - Zeugen gesucht; Eutingen-Rohrdorf: Freilaufende Pferde im Wohngebiet

Landkreis Freudenstadt (ots)

Freudenstadt: Fahrzeuge mutwillig beschädigt - Zeugen gesucht; Eutingen-Rohrdorf: Freilaufende Pferde im Wohngebiet

Freudenstadt: Fahrzeuge mutwillig beschädigt - Zeugen gesucht

Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zum Mittwoch zwei Fahrzeuge, die in der Kolpingstraße und der Hartranftstraße geparkt waren. Zwischen Mittwoch, 16 Uhr und Donnerstag, 6.20 Uhr, zerstach ein Unbekannter an einem VW Caddy, der in der Kolpingstraße auf einem Stellplatz gegenüber Gebäude Nr. 2 abgestellt war, die Reifen an der Fahrerseite. Ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag, zwischen 20 Uhr und 8.20 Uhr, schlug ein noch unbekannter Täter gegen die Beifahrerseitenscheibe eines Skoda Fabia, so dass die Scheibe splitterte. Dieser Pkw war in der Hartranftstraße Höhe Gebäude Nummer 12 ebenfalls auf einem Stellplatz geparkt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Freudenstadt, Telefon 07441 536-0, in Verbindung zu setzen.

Eutingen-Rohrdorf: Freilaufende Pferde im Wohngebiet

Aufmerksame Anwohner teilten dem Polizeirevier am Donnerstagvormittag, gegen 10.15 Uhr, fünf freilaufende Pferde im Wohngebiet in Rohrdorf mit. Mit vereinten Kräften konnten die Ausreißer in ein Gatter in der Blumenstraße getrieben werden, bis die alarmierte Pferdehalterin diese in Obhut nahm und zurück in den heimischen Stall im Schlößleweg brachte.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung