Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 13. November 2014

Zollernalbkreis (ots) - Balingen-Engstlatt: 80-jähriger Vermisster tot aufgefunden; Balingen-Frommern: Brand in Metzgerei hatte technische Ursache; Balingen: Vorfahrtsunfälle - Gesamtsachschaden 15.000 Euro; Balingen: Vorfahrt missachtet; Balingen: Mit Eiern und Gläsern Fassaden beworfen; Balingen: Brennender Papierkorb von Feuerwehr gelöscht; Hechingen-Stetten: Koffer mit Posaune an Bushaltestelle vergessen - Zeugen gesucht; Balingen: 76-jährige Fußgängerin von Pkw erfasst; Albstadt-Tailfingen: Zugangskontrollgerät zu Firmengebäude in Brand gesetzt;

Balingen-Engstlatt: 80-jähriger Vermisster tot aufgefunden

Der seit vergangenem Sonntag vermisste 80-jährige Willy S. wurde am Donnerstagvormittag, gegen 10 Uhr, von einem Spaziergänger in einem Gebüsch im Gewann Netzenberg, in der Nähe des Friedhofs Balingen-Engstlatt, tot aufgefunden. Der Fundort ist etwa zwei Kilometer von der Senioren Residenz, die er am vergangenen Sonntagabend verlassen hatte, entfernt. Mehrere größere Suchaktionen waren zwischenzeitlich erfolglos verlaufen.

Balingen-Frommern: Brand in Metzgerei hatte technische Ursache

Am Mittwochabend, gegen 20 Uhr, kam es aus zunächst unbekannter Ursache in einer Metzgerei mit Imbiss in der Jahnstraße zu einem Brand. Der Brand konnte von den freiwilligen Feuerwehren aus Balingen und der Abteilung Frommern rasch gelöscht werden. Durch das Feuer entstand eine starke Rauchentwicklung, durch die unter anderem auch die Geschäftsräume eines angrenzenden Raumausstatters erheblich beeinträchtigt wurden. Eine Wohnung in diesem Gebäude wurde ebenfalls stark verraucht und war vorläufig nicht mehr bewohnbar. Die beiden Bewohner kamen über Nacht anderweitig unter. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden, er dürfte jedoch bei weit über 100.000 Euro liegen. Am Donnerstagvormittag wurde die Brandstelle von Kriminaltechnikern des Kriminalkommissariats Balingen untersucht. Der Brand entstand im hinteren Bereich des Betriebes. Die weiteren Untersuchungen ergaben, dass die Brandentstehung auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist.

Balingen: Vorfahrtsunfälle - Gesamtsachschaden 15.000 Euro

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochvormittag, 10 Uhr, als eine Autofahrerin an der Kreuzung Neue Straße/Auf dem Graben die Vorfahrt eines herannahenden Pkw nicht beachtete. Personen wurden nicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand circa 9.000 Euro Sachschaden. Der Pkw der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden. Gegen 18 Uhr ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall an einer Einmündung der Albrechtstraße. Ein 76-jähriger Autofahrer, der vom Parkplatz eines Discounters nach links in die bevorrechtige Straße einbiegen wollte, übersah einen von links kommenden Lkw. Die Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Der Pkw des Unfallverursachers war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro.

Balingen: Vorfahrt missachtet

Am Donnerstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, kam es an der Einmündung der Abschleifung von der Bundesstraße 27 in die Wilhelm-Kraut-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Autofahrer missachtete die Vorfahrt eines von links kommenden Autofahrers. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6.500 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher wird bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

Balingen: Mit Eiern und Gläsern Fassaden beworfen

Seit mehreren Wochen, so auch heute Morgen, treibt ein bisher unbekannter "Eier - und Gläserwerfer" sein Unwesen in der Stingstraße und im Rainweg. Meist am frühen Morgen, vereinzelt auch nach Einbruch der Dunkelheit warf er mit Eiern und zuletzt auch mit Gläsern gegen die Fassaden von Gebäuden. In einem Fall kam es zu einer Sachbeschädigung. Gefährdet oder verletzt wurde bisher noch niemand. Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt das Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433 264-0 entgegen.

Balingen: Brennender Papierkorb von Feuerwehr gelöscht

Am Donnerstag, gegen 11.50 Uhr, wurde in einer Toilette der Sprachheilschule in der Liegnitzer Straße eine Rauchentwicklung aus zunächst unbekannter Ursache festgestellt. Feuerwehr und Polizei wurden alarmiert, die Schule sofort evakuiert. Anschließend stellte die Feuerwehr einen brennenden Papierkorb in einer Toilette fest, der gelöscht wurde. Am Gebäude entstand kein Sachschaden. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Der Verursacher ist noch nicht bekannt.

Hechingen-Stetten: Koffer mit Posaune an Bushaltestelle vergessen - Zeugen gesucht

Am Montag, zwischen 8 Uhr und 11.15 Uhr, nahm eine bislang noch unbekannte Person einen an der Bushaltestelle des Rathauses Stetten abgelegten Schalenkoffer mit Posaune an sich. Ein Schüler hatte den Koffer an der Bushaltestelle vergessen und dies erst in der Schule bemerkt. Zeugen, die Angaben zum Verbleib des Koffers mit dem Musikinstrument machen können werden gebeten, dies dem Polizeirevier Hechingen, Telefon 07471 9880-0, mitzuteilen.

Balingen: 76-jährige Fußgängerin von Pkw erfasst

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin kam es Mittwochabend, gegen 21.50 Uhr, auf der Hirschbergstraße. Ein Autofahrer fuhr auf der Hirschbergstraße abwärts in Richtung Stadtmitte. Aufgrund schlechter Sicht- und Wetterverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit erkannte der 18-jährige Autofahrer die 76-jährige Fußgängerin, die die Hirschbergstraße, vom Parkplatz der Stadthalle kommend, überquerte, zu spät und erfasste die Rentnerin mit dem Pkw. Die schwer verletzte Seniorin wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Albstadt-Tailfingen: Zugangskontrollgerät zu Firmengebäude in Brand gesetzt

Am Mittwochnachmittag, gegen 17.50 Uhr, kam es in der Brunnenstraße, am Zugang zu einem Produktionsgebäude einer dortigen Firma, zu einem Kleinbrand. Der Brand, durch den ein Lesegerät der Zugangskontrolle zerstört wurde, konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Kurz zuvor waren in diesem Bereich zündelnde Jugendliche und Kinder beobachtet worden. Beamte des Polizeipostens Albstadt-Tailfingen haben die Ermittlungen übernommen und bitten eventuelle Zeugen, sich mit der Polizei unter Telefon 07432 984314-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: