Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 11.11.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Baiersbronn: Verkehrsunfall - zwei Verletzte - Sachschaden 8.000 Euro; Alpirsbach: Trickdiebstahl - Geldbeutel entwendet; Waldachtal - Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen -Sachschaden 9.500 Euro; Horb: Unfallflucht aufgrund Zeugenhinweis geklärt

Baiersbronn: Verkehrsunfall - zwei Verletzte - Sachschaden 8.000 Euro

Infolge Unaufmerksamkeit verursachte am Montagnachmittag, um 15.35 Uhr, ein Autofahrer auf der Bundesstraße 462 einen Verkehrsunfall. Eine Pkw-Fahrerin, die vor dem 43-Jährigen von Freudenstadt nach Baiersbronn unterwegs war, verringerte an der Einmündung Am Steigle die Geschwindigkeit, um nach links abzubiegen. Dies bemerkte der nachfolgende Autofahrer zu spät, weshalb er ein Auffahren nicht mehr vermeiden konnte. Dabei erlitten die Beifahrerin und eine weitere Mitfahrerin im abbiegenden Wagen leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Alpirsbach: Trickdiebstahl - Geldbeutel entwendet

Bereits am vergangenen Donnerstag, zwischen 14 Uhr und 15 Uhr, wurde eine 73-jährige Frau beim Einkaufen in einem Lebensmitteldiscounter in der Freudenstädter Straße bestohlen. Als sich die Rentnerin am Gemüsestand befand, drehte sie ihre umgehängte Handtasche auf den Rücken, um die Hände frei zu haben. Just in diesem Augenblick wurde die Seniorin von einer Frau und einem Mann im Alter zwischen 25 und 30 Jahren von hinten angerempelt. Erst beim Bezahlen an der Kasse stellte die Geschädigte das Fehlen ihres schwarzen Ledergeldbeutels mit mehreren hundert Euro fest. Zeugenhinweise zu diesem Diebstahl nimmt der Polizeiposten Alpirsbach, Telefon 07444 956139-0, entgegen.

Waldachtal - Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen -Sachschaden 9.500 Euro

In einen Auffahrunfall waren am Dienstagvormittag, um 7.50 Uhr, auf der Grünmettstetter Straße drei Fahrzeuge verwickelt. Ein in Richtung Grünmettstetten fahrender Pkw-Lenker musste wegen eines die Fahrbahn überquerenden Fußgängers anhalten. Zwei ihm nachfolgende Autofahrer erkannten dies rechtzeitig und bremsten ihre Autos ebenfalls ab. Dies übersah ein dritter Autofahrer und fuhr auf den vor ihm wartenden Pkw auf, wodurch dieser auf das Fahrzeug davor geschoben wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 9.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Horb: Unfallflucht aufgrund Zeugenhinweis geklärt

Beamte des Polizeireviers Horb konnten eine Unfallflucht, die sich am 19. Oktober am Schwimmbadparkplatz des Neckarbades ereignet hatte, mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen aufklären. Dieser Zeuge hatte den Verkehrsunfall mit anschließender Flucht bemerkt und eine Notiz am geschädigten Fahrzeug hinterlassen. Die ermittelnden Beamten konnten dadurch die Unfallverursacherin ausfindig machen und somit dem Geschädigten zur Schadensregulierung von rund 1.000 Euro verhelfen. Die Unfallverursacherin wird wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: