Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 07.11.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Oberndorf am Neckar: Einbruch in Wohnhaus

Im Zeitraum zwischen 17.30 Uhr und 20.15 Uhr ist es am Donnerstag zu einem Einbruch in der Bozenhardstraße gekommen. Bislang unbekannte Täter drangen in Abwesenheit der Bewohner unbemerkt in das Haus ein und entwendeten Bargeld und Schmuck im Gesamtwert in Höhe von über 2000 Euro. Wie die Täter in und aus dem Haus gelangten ist unklar, da weder an Türen noch Fenstern Einbruchsspuren erkennbar waren. Die Ermittlungen hat das Polizeirevier Oberndorf übernommen. Hinweise bitte an die Polizei Oberndorf, Tel. 07423/8101-0.

Oberndorf am Neckar: Auffahrunfall vor Fußgängerüberweg

Am Donnerstagmorgen kam es um 6.40 Uhr zu einem Unfall vor einem Fußgängerüberweg in der Bahnhofstraße. Die 36-jährige Fahrerin eines Passats hielt ordnungsgemäß vor dem Überweg an, um einen Fußgänger passieren zu lassen. Ein hinter ihr fahrender 20-Jähriger erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von circa 2800 Euro.

Oberndorf am Neckar: Auffahrunfall auf Fahrschulauto

Um 16.40 Uhr am Donnerstagnachmittag ist es auf der Alt-Dorfstraße Richtung Oberndorf zu einem Unfall gekommen. Der 19-jährige Fahrer eines BMW fuhr an der Einmündung zur Bundesstraße 14 infolge Unachtsamkeit auf ein Fahrschulauto auf. Dabei wurde niemand verletzt, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von insgesamt 4000 Euro.

Deißlingen: Auffahrunfall

Am Donnerstag gegen 19.30 Uhr ist es auf der Bundesstraße 523, in Richtung Bundesstraße 27, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Auf Höhe der Neckarbrücke musste der 42-Jährige Fahrer eines Mercedes verkehrsbedingt abbremsen. Der hinter ihm fahrende 28-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von circa 8000 Euro.

Rottweil: Randalierer werfen Biotonnen um

In der Nacht auf Freitag sind gegen 01.0 Uhr entlang der Straße "Steig" zehn umgeworfene Mülltonnen festgestellt worden. Zwei Randalierer wurden durch einen Zeugen gesehen, wie sie sämtliche Biomülltonnen umwarfen, die zum Teil in die Fahrbahn ragten. Zwei Betrunkene im Alter von 22 und 31 Jahren, auf die die Täterbeschreibung zutraf, konnten unweit des Tatortes von einer Polizeistreife angetroffen und festgehalten werden. Diese stritten jedoch ab, etwas mit der Sache zu tun zu haben. Sollte sich der Tatverdacht gegen die beiden Betrunkenen erhärten, müssen sie neben einer Anzeige mit einer Gebührenrechnung der Polizei rechnen. Schließlich stellten die Beamten sämtliche Tonnen wieder ordnungsgemäß auf und behoben auf diese Weise den ordnungswidrigen Zustand.

Rottweil: Unfallflucht auf Parkplatz

Am Donnerstag ist es zwischen 9.36 Uhr und 11.15 Uhr auf dem Parkplatz "Groß´sche Wiese" zu einer Unfallflucht gekommen. Die 79-jährige Fahrerin eines VW Up parkte er neben einem weißen Kombi ein. Als sie dann wieder zurückkam, war der Kombi verschwunden, an ihrem Fahrzeug befanden sich jedoch weiße Lackantragungen. Weitere Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug konnte die Dame leider nicht geben. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 750 Euro an ihrem Fahrzeug. Zeugen, die Angaben zur Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Rottweil unter der Telefonnummer 0741 477-431 in Verbindung zu setzen

Wellendingen: Unfallflucht von Kleinbus

Um 15.20 Uhr ist es am Donnerstag auf der Landstraße 434 zu einem Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten gekommen. Der Fahrer eines Lkw fuhr von Schömberg Richtung Wellendingen. Auf einer Geraden kam ihm ein Mercedes Sprinter entgegen und streifte mit dem Außenspiegel den Spiegel seines Lkw. Während der Lkw-Fahrer anhielt, um sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Sprinter einfach weiter. .Zeugen, die Angaben zur Unfallflucht machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Rottweil unter der Telefonnummer 0741 477-426 in Verbindung zu setzen.

Schramberg: Taschendieb im Einkaufsladen

Am Donnerstagmittag ist in einem Lebensmittelladen in der Straße "Am Hammergraben" eine Kundin beklaut worden. Die 82-jährige Frau ließ ihre schwarze Stofftasche, samt Portmonee, am Einkaufswagen hängen. Im Markt wurde sie von einer ausländisch aussehenden Person wegen Einzelheiten zu einer Ware angesprochen. Später sah die Geschädigte eben diese Person in der Nähe ihres Wagens, den die 82-Jährige zudem auch kurz unbeaufsichtigt ließ. Als die Rentnerin an der Kasse schließlich bezahlen wollte, bemerkte sie, dass der Geldbeutel, mit geschätzten 100 Euro, ihrem Ausweis und Krankenkassenkarte, gestohlen worden war. Die Ermittlungen hat das Polizeirevier Schramberg übernommen

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner oder Philipp Tuma
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112/ oder -115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: