Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

01.10.2014 – 13:30

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 01.10.2014

Landkreis Rottweil (ots)

Oberndorf am Neckar: Missachtung der Vorfahrt- zwei Leichtverletzte; Rottweil: Zeugen zu Unfallflucht gesucht; Oberndorf: Schwerer Diebstahl von Kabeltrommeln

Oberndorf am Neckar: Missachtung der Vorfahrt- zwei Leichtverletzte

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beschädigten Pkw und Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro kam es am Dienstagmittag, um 12.30 Uhr, an der Kreuzung Stuttgarter-, Sulzer- und Schulstraße. Eine Autofahrerin befand sich auf der Bundesstraße 14 von Sulz in Richtung Schulstraße. Vor der Kreuzung ordnete sich die 45-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw auf die Linksabbiegespur ein und bog, ohne die Vorfahrt eines entgegenkommenden Pkw zu beachten, nach links in die Schulstraße ein. Obwohl die vorfahrtsberechtigte 56-jährige Pkw-Lenkerin versuchte auszuweichen, kollidierten beide Fahrzeuge auf der Stuttgarter Straße. Durch die hohe Aufprallwucht drehte sich der Pkw der Unfallverursacherin um 180 Grad bis dieser entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung am Beginn der Schulstraße zum Stehen kam. Die Fahrerinnen erlitten leichte Verletzungen und wurden mit dem Rettungswagen in das Klinikum Oberndorf eingeliefert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rottweil: Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Am Dienstagvormittag, gegen 8.45 Uhr, ereignete sich auf dem Schotterparkplatz vor dem Bahnübergang nach Göllsdorf in der Rottweiler Straße ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Wie die bisherigen Ermittlungen des Polizeireviers Rottweil ergaben, stieß ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Lkw beim Wenden rückwärts gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Opel Astra. Obwohl der Verursacher durch einen Zeugen auf den Unfall aufmerksam gemacht wurde, entfernte sich der Lastwagenfahrer unerlaubt von der Örtlichkeit. Der Sachschaden am Opel beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Zeugenhinweise werden unter 0741 477-0 erbeten.

Oberndorf: Schwerer Diebstahl von Kabeltrommeln

Beamte des Polizeireviers Oberndorf ermitteln in zwei Fällen des schweren Diebstahls von Kabeltrommeln im Wert von circa 55.000 Euro, die sich innerhalb einer Woche auf dem Firmengelände Am Stadion ereigneten. Der erste Diebstahl ereignete sich zwischen Montag, 22.09.14, 18 Uhr bis Donnerstag, 25.09.14, 13 Uhr, aus dem Lager einer Am Stadion ansässigen Kabelfirma. Um an die südliche Firmen- und Gebäudeseite zu gelangen, entfernten die unbekannten Täter ein Absperrgitter des gesicherten Geländes und gelangten mit einem Klein-Lkw oder Transporter bis zum Vordach. Diesen beluden die Unbekannten mit 72 Kabeltrommeln, die mit Klarsichtfolien verschweißt auf sechs Paletten gelagert waren. Die entwendeten Spezialkabel sind orange gummiert und haben einen Wert von rund 15.000 Euro. Der Abtransport der gestohlenen Kabel dürfte mit dem Kleintransporter oder ähnlichem Fahrzeug über die Straße "Am Stadion" in die Werk-/Austraße erfolgt sein. Vermutlich dieselben Täter suchten die Firma erneut am Montag, 18 Uhr, bis Dienstag, 8.30 Uhr, auf und entwendeten nach dem Durchtrennen des Maschendrahtzaunes aus dem Außenbereich mehrere Kabeltrommeln mit einem Gewicht von rund 120 Kilogramm. Nach den bisherigen Ermittlungen dürften die Kabeltrommeln über ein kleines Wiesenstück auf die Wendeplatte einer dort ansässigen Fliesen-Firma gerollt worden sein, um die Kabel anschließend in einen Kleintransporter oder Lkw zu verladen. Der Wert der 18 entwendeten Trommeln beläuft sich auf circa 40.000 Euro. Das Polizeirevier Oberndorf hat zwischenzeitlich weitere Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, sich unter Telefon 07423 8101-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung