Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Furtwangen-Rohrbach
Landesstraße 175: Tödlicher Verkehrsunfall - 51-jähriger Motorrollerfahrer beim Abbiegen von Pkw erfasst

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Furtwangen-Rohrbach/L 175: Am Dienstagabend, gegen 22 Uhr, kam es auf der Landesstraße 175 bei Furtwangen-Rohrbach zu einem folgenschweren Verkehrsunfall bei dem ein 51-jähriger Motorrollerfahrer tödliche Verletzungen erlitt. Nach ersten Feststellungen der Polizei befuhren der Rollerfahrer und ihm nachfolgend ein Pkw BMW die Landesstraße aus Richtung Furtwangen kommend in Richtung Rohrbach. Auf Höhe der Bushaltestelle "Rohrbach" befindet sich auf der linken Seite eine Einmündung der Zufahrt zu Wohngebäuden im "Obertal". Dort wollte der 51-Jährige nach links abbiegen. Der nachfolgende 44-jährige Fahrer des BMW erfasste ihn dabei mit seinem Pkw. Beim Zusammenprall erlitt der Fahrer des Motorrollers schwerste Verletzungen an denen er noch an der Unfallstelle trotz rascher notärztlicher Versorgung verstarb. Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden von Beamten der Verkehrsunfallaufnahme der Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen, der noch in der Nacht seine Untersuchungen an der Unfallstelle aufnahm. Die Landesstraße war bis 3.30 Uhr voll gesperrt. Familienangehörige des tödlich verletzten, die vor Ort gekommen waren, wurden durch den Notfallseelsorgedienst betreut. Die freiwillige Feuerwehr Furtwangen war mit zwei Fahrzeugen und 10 Mann, die freiwillige Feuerwehr Rohrbach mit einem Fahrzeug und 15 Mann im Einsatz. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: