Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

18.08.2014 – 14:44

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemeldung für den Landkreis Freudenstadt

Landkreis Freudenstadt (ots)

Horb-Ahldorf: Radmuttern gelockert - Zeugenaufruf

Ein bislang unbekannter Täter lockerte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an einem in der Mühringer Straße abgestellten Pkw Opel Astra Kombi, Farbe silbern, die Radmuttern am linken Vorderrad. Die Fahrzeugbesitzerin bemerkte ein klopfendes Geräusch und begab sich zur Fachwerkstatt. Dort wurde festgestellt, dass alle Radmuttern gelöst worden waren. Glücklicherweise kam es zu keinem Schadensereignis. In den zurückliegenden Tagen kam es wiederholt zu solchen Vorfällen. Die Autofahrer werden deshalb gebeten, auf plötzlich auftretende Geräusche an ihrem Fahrzeug sofort zu reagieren und den Sitz der Radmuttern zu überprüfen. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Horb, Tel. 07451/96-0, erbeten.

Horb: Motorradfahrer verunglückt

Auf der Kreisstraße 4779, zwischen Salzstetten und Altheim verlor ein 44-jähriger Motorradfahrer am Sonntag, kurz nach 17.00 Uhr, nach einem Überholvorgang die Kontrolle über seine Maschine, geriet ins Schleudern und stürze. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. An seiner BMW entstand Totalschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Andere Verkehrsteilnehmer waren weder beteiligt, noch wurden Dritte gefährdet. Der Zweiradfahrer wurde verwarnt.

Horb: Unfallflucht - Zeugenaufruf

Am Sonntag, zwischen 11.00 und 17.35 Uhr, kam ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer auf der Landstraße 356, circa 100 Meter nach der Kreuzung zwischen Käppele am Hochsträß und Hochdorf, in Fahrtrichtung Hochdorf, nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten sowie einen Teil des Elektrozauns einer Schafweide. Der Verursacher stellte den Zaun wieder auf und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an das Polizeirevier Horb, Tel. 07451/960.

Baiersbronn, Obertal: Wohnungseinbruch - Zeugenaufruf

In der Nacht von Sonntag auf Montag brach ein Unbekannter in ein Haus in der Rotmurgstraße ein. Im Gebäude suchte der Einbrecher gezielt nach Bargeld. Aus Spardosen sowie einer Handtasche entnahm er Bargeld. In der gleichen Nacht kam es außerdem im Kraftenbuckelweg zwischen 03.30 und 03.45 Uhr zunächst zu einem Einbruchsversuch und anschließend zu einem weiteren Einbruch. Auch in diesem Fall hatte es die Täterschaft auf Bargeld abgesehen und entwendete dazu noch ein Apple i-Phone in schwarz. Bei dem Einbruchsversuch erkannten Zeugen eine schlanke, männliche Person mit weißem T-Shirt. Der Mann bewegte sich den Kraftenbuckelweg talwärts. Darüber hinaus hob die Täterschaft am Montagmorgen, um 05.17, mit einer ihnen beim Einbruch in die Hände gefallenen EC-Karte, am Geldautomat der Volksbank in Seelbach Uhr, Geld ab. Hinweise zur der Täterschaft oder zu verdächtigten Fahrzeugen im Bereich des Tatortes beziehungsweise an der Volksbankfiliale in Seelbach, Ruhesteinstraße werden an den Polizeiposten Baiersbronn, Tel. 07442/180269-0, erbeten.

Freudenstadt: Vorfahrtsverletzung - Zeugenaufruf

Am Samstagabend, gegen 18.30 Uhr, bog der Fahrer eines Fiat Ducato von der Rudolf-Diesel-Straße nach links auf die Kreisstraße 4741 ab und missachtete nach Angaben eines auf der Kreisstraße in Richtung Bacherkreuzung fahrenden Polo-Fahrer dessen Vorfahrt. Dabei sollen sich die beiden Fahrzeuge leicht gestreift haben. Außerdem prallte der Polo-Fahrer beim Ausweichen nach rechts gegen den Bordstein. Der beschuldigte Fiat-Fahrer bestritt die Angaben des Polo-Fahrers. Er habe von einem Unfall nichts bemerkt. Während am Fiat kein Schaden festzustellen war, belaufen sich die Beschädigungen am VW Polo auf circa 500 Euro. Hinweise zum Unfallgeschehen werden an das Polizeirevier Freudenstadt, Tel. 07441/536-0,erbeten.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen