Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 05.08.2014

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt-Ebingen: 94-jähriger Rollatorbenutzer gerät unter Pkw; Meßstetten: Säulenbriefkasten beschädigt; Albstadt-Ebingen: Hecke in Brand gesetzt und selbst gelöscht; Albstadt-Truchtelfingen: Eine Leichtverletzte bei Auffahrunfall; Balingen: Kupferdieb unterwegs; Balingen: Trunkenheit im Verkehr; Rangendingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf; Bisingen: Brand entsteht während der Fahrt im Motorraum; Hechingen: Pkw mit Lackfarbe beschmiert - Zeugenaufruf

Albstadt-Ebingen: 94-jähriger Rollatorbenutzer gerät unter Pkw

Am Dienstagvormittag, gegen 9.40 Uhr, kam es in der Ortsstraße Am Jausenteich zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 94-jähriger Mann, der mit seinem Rollator auf dem Gehweg unterwegs war, von einem aus einer Garage eines Wohngebäudes rückwärts ausfahrenden Pkw erfasst wurde. Der Mann kam mit seinem Körper, mit den Beinen voraus, fast vollständig unter das Heck des Pkw. Eine Zeugin konnte den 80-jährigen Fahrer des Pkw durch Hupen auf die Gefahrensituation aufmerksam machen. Dieser hielt sofort an und fuhr wieder in Richtung Garage. Der 94-jährige wurde verletzt in die Kreisklinik eingeliefert. Eine Befragung des Geschädigten konnte noch nicht erfolgen. Möglicherweise war er kurz vor dem Unfall auf Höhe der Garagenausfahrt gestürzt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung durch Beamte des Polizeireviers Albstadt dauern an.

Meßstetten: Säulenbriefkasten beschädigt

Ein bisher unbekannter Täter hat im Zeitraum zwischen Freitag vergangener Woche und Montagmorgen einen auf dem Rathausplatz in der Hauptstraße stehenden Säulenbriefkasten beschädigt. Der Täter hatte mehrfach gegen den Briefkasten getreten, so dass sich die Frontplatte löste. Mit einem Gegenstand beschädigte er außerdem das Display der integrierten Klingelanlage. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Insbesondere während der Abendstunden sollen sich in diesem Bereich Kinder und Jugendliche treffen. Hinweise zu dieser Straftat nimmt der Polizeiposten Meßstetten unter Telefon 07431 935190 entgegen.

Albstadt-Ebingen: Hecke in Brand gesetzt und selbst gelöscht

Ein 58-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses entzündete am Montagabend, gegen 22.45 Uhr, vor dem Gebäude an einer Thuja-Hecke ein Feuer. Hierdurch geriet auch die trockene Hecke in Brand wobei die Flammen angeblich meterhoch schlugen. Der Mann konnte die Hecke jedoch noch vor dem Eintreffen der Polizei selbst löschen.

Albstadt-Truchtelfingen: Eine Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Leicht verletzt wurde eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag bei einem Autohaus in der Konrad-Adenauer Straße in Fahrtrichtung Albstadt-Ebingen. Dort kam es zu einer Verkehrsstockung und die 56-Jährige musste bis zum Stillstand abbremsen. Dies erkannte eine nachfolgende 23-jährige Pkw-Lenkerin zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Die Unfallverursacherin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Balingen: Kupferdieb unterwegs

Im Zeitraum zwischen vergangenem Freitag und Dienstagmorgen hat ein bisher unbekannter Täter an der Grundschule Schmiden in der Liegnitzer Straße zwei Dachrinnenabläufe aus Kupfer abmontiert und entwendet. Hinweise zur Straftat nimmt das Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433 2640 entgegen.

Balingen: Trunkenheit im Verkehr

Ein 58-jähriger Autofahrer wurde am Montagabend, gegen 21 Uhr in der Friedrichstraße angehalten und kontrolliert. Dieser war einer Polizeistreife aufgefallen, weil er wiederholt beim Abbiegen nicht geblinkt hatte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholbeeinflussung bei dem Fahrer fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutprobe erhoben und sein Führerschein einbehalten. Nach Abschluss der Ermittlungen wird er bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Rangendingen: Unfallflucht - Zeugenaufruf

In der Nacht zum Montag wurde ein in der Ortsstraße Am Rosenrain abgestellter Pkw Mitsubishi von bisher unbekanntem Fahrzeuglenker beschädigt. Der Unfallverursacher muss beim Rangieren bzw. beim Ein- oder Ausparken gegen den hinteren Stoßfänger des geparkten Fahrzeugs gestoßen sein. Das dabei entstandene Loch in der Kunststoffstoßstange dürfte von einer Anhängekupplung stammen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Hechingen unter Telefon 07471 98800 entgegen.

Bisingen: Brand entsteht während der Fahrt im Motorraum

Am Montagnachmittag, kurz nach 17 Uhr, kam es im Motorraum eines Pkw auf der Fahrt zwischen Bisingen-Zimmern und Bisingen zu einem Brand. Der Fahrer konnte den Pkw gerade noch in der Brunnenstraße anhalten und abstellen, bevor der Motorraum vollständig ausbrannte. Die Ursache des Brandes konnte nicht mehr festgestellt werden. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Bisingen war mit sieben Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden.

Hechingen: Pkw mit Lackfarbe beschmiert - Zeugenaufruf

In der Nacht zum Montag wurde ein in der Stutenhofstraße geparkter schwarzer VW Golf von einem bislang unbekannten Täter mit weißer Lackfarbe entlang der gesamten rechten Fahrzeugseite besprüht. Die Höhe des dadurch entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Hinweise zu dieser Sachbeschädigung nimmt das Polizeirevier Hechingen unter Telefon 07471 98800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: