Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 04.08.2014

Zollernalbkreis (ots) - Balingen-Stockenhausen: Versuchte Brandstiftung an Pkw; Dotternhausen / B27: Autofahrer durch Laserpointer geblendet; Meßstetten: Fahrzeug macht sich selbständig; Albstadt: Bronzefiguren von Ausstellungsgelände entwendet - Zeugenaufruf

Balingen-Stockenhausen: Versuchte Brandstiftung an Pkw

Ein bisher unbekannter Täter hat am Sonntagabend, gegen 22.30 Uhr, versucht, einen in der Zillhauser Straße abgestellten Pkw in Brand zu setzen. Ein Zeuge erkannte zufällig den brennenden Gegenstand unter dem betroffenen VW Passat und entfernte diesen. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen und die Reste des abgebrannten Gegenstands sichergestellt. Eventuelle Zeugen, denen am Sonntagabend, zwischen 22 Uhr und 23 Uhr, im Bereich der Zillhauser Straße Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Balingen-Frommern unter Telefon 07433 9985010 in Verbindung zu setzen.

Dotternhausen / B27: Autofahrer durch Laserpointer geblendet

Am Sonntag, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein Autofahrer die Bundesstraße 27 in Richtung Schömberg. Auf Höhe von Dotternhausen wurde er von einem Laserpointer geblendet. Nach Angaben des Geschädigten handelte es sich um zwei gebündelte Lichtstrahle, durch die er kurzzeitig nichts mehr sah. Möglicherweise kamen diese aus Richtung Plettenberg. Die dortige Fahndung ergab jedoch keinen Hinweis zum Täter. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet um Hinweise zu dieser gemeingefährlichen Straftat an das Polizeirevier Balingen unter Telefon 07433 2640.

Meßstetten: Fahrzeug macht sich selbständig

Am Sonntagmorgen wurde dem Polizeirevier Albstadt mitgeteilt, dass in der Friedrich-List-Straße ein Pkw von einem unbekannten Audifahrer beschädigt worden war. Das Verursacherfahrzeug befände sich noch vor Ort und hätte die Geschädigte dazu noch "eingeparkt". Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der vermeintliche Unfallflüchtige beim Abstellen des Pkw diesen nicht ordnungsgemäß gegen Wegrollen gesichert hatte. Der Pkw machte sich in der Nacht selbständig und rollte gegen den Pkw der Geschädigten. Es entstand Sachschaden von 3.000 Euro.

Albstadt: Bronzefiguren von Ausstellungsgelände entwendet

Im Zeitraum zwischen Donnerstag und Samstag vergangener Woche hat ein bislang unbekannter Täter aus einem frei zugänglichen Naturstein-Ausstellungsgelände "Unter dem Malesfelsen" drei Figuren, eine Madonna aus Aluminium, einen bronzenen Flötenspieler und einen Bergsteiger, ebenfalls aus Bronze, entwendet. Die Figuren sind jeweils etwa 40 Zentimeter hoch und haben einen Wert von insgesamt über 1.000 Euro. Hinweise zur Straftat und zum Verbleib der Figuren nimmt das Polizeirevier Albstadt unter Telefon 07432 9550 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: