Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 26.07.2014

Landkreis Rottweil (ots) - (Rottweil) Autofahrer beschädigt Verkehrszeichen und flüchtet - (Schiltach) Scheibe eines Autos eingeschlagen und daraus Geldbeutel entwendet, Polizei sucht dringend Zeugen - (Oberndorf am Neckar) 15-jähriger Radfahrer stürzt und prallt gegen Auto

(Rottweil) Autofahrer beschädigt Verkehrszeichen und flüchtet

Wegen des Tatbestandes der Unfallflucht mussten Beamte des Polizeireviers Rottweil am Freitagabend Ermittlungen gegen einen 56-jährigen Autofahrer einleiten. Der 56-Jährige fuhr an diesem Abend, gegen 21.10 Uhr, in der Schömberger Straße Ecke Friedhofstraße mit seinem VW-Bus gegen das Standrohr eines Verkehrszeichens. Zwar stoppte der Fahrer des VW-Busses noch und rückte seine aus der Halterung gerissene Stoßstange zurecht, fuhr dann aber einfach weiter, ohne sich um das beschädigte Verkehrszeichen zu kümmern. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet, sich das Kennzeichen aufgeschrieben und schließlich die Polizei verständigt. Nun muss sich der 56-Jährige in einem Strafverfahren wegen der begangenen Unfallflucht verantworten.

(Schiltach) Scheibe eines Autos eingeschlagen und daraus Geldbeutel entwendet - Polizei sucht dringend Zeugen

Am "hellichten" Tag die Scheibe eines geparkten Autos eingeschlagen und aus dem Wagen einen Geldbeutel entwendet hat ein unbekannter Täter am Freitagabend, zwischen 17.50 Uhr und 19.30 Uhr, auf dem Parkplatz gegenüber der Sporthalle in der Schenkenzeller Straße. Ohne Rücksicht darauf, von Passanten oder Anwohnern gesehen zu werden, schlug der Unbekannte die Scheibe der Fahrertüre eines auf dem Parkplatz abgestellten VW Fox ein. Aus der Mittelablage entwendete der Täter schließlich einen Geldbeutel, in dem sich vorwiegend Ausweisdokumente des Fahrzeugbesitzers befanden. Die Polizei Schramberg ermittelt nun wegen schweren Diebstahls und hofft auf Zeugenhinweise. Personen, die Angaben zu dem Pkw-Aufbruch machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07422/2701-0 oder direkt mit dem Polizeirevier Schramberg in Verbindung zu setzen.

(Oberndorf am Neckar) 15-jähriger Radfahrer stürzt und prallt gegen Auto

Ein 15-jähriger Radfahrer ist am Freitagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, im Bereich der Einmündung Schubertstraße und Webertalstraße eigenständig gestürzt und hat sich - nach dem Aufprall gegen einen Pkw - eine Gehirnerschütterung zugezogen. Der 15-Jährige war mit seinem Rad ohne Helm von Altoberndorf in Richtung Oberndorf unterwegs, als er im Bereich der Einmündung wegen einem abbiegenden Pkw abbremsen musste. Hierbei stürzte der Junge von seinem Rad, ohne dass es zuvor zu einer Berührung mit dem Auto gekommen war. Beim Sturz prallte der 15-Jährige mit dem Kopf gegen die rechte Seite des Autos, wurde hierbei verletzt und musste mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Rottweil gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: