Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

26.07.2014 – 14:43

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Neuhausen ob Eck - Landstraße 440: Unfall fordert zwei Todesopfer und mehrere Verletzte - Pkw und Kleintransporter durch Kollision im Begegnungsverkehr total beschädigt

Landkreis Tuttlingen (ots)

Neuhausen ob Eck - Landstraße 440: Unfall fordert zwei Todesopfer und mehrere Verletzte - Pkw und Kleintransporter durch Kollision im Begegnungsverkehr total beschädigt - Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Einsatzort

Ein folgenschwerer Unfall auf der Landstraße 440 zwischen Neuhausen ob Eck und Bergsteig hat am Samstagmittag, gegen 12.15 Uhr, zwei Todesopfer, insgesamt drei teils mittelschwer verletzte Fahrzeuginsassen und zwei total beschädigte Fahrzeuge gefordert.

Der Unfall ereignete sich, als der junge Fahrer eines Pkw von Neuhausen in Richtung Bergsteig unterwegs war und wenige hundert Meter nach dem Freilichtmuseum auf der abschüssigen und regennassen Fahrbahn - vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit - auf die Gegenfahrbahn kam. Dort prallte der Pkw seitlich versetzt frontal auf einen entgegenkommenden Kleintransporter.

Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde der Pkw völlig zerstört. Der Autofahrer sowie dessen Beifahrer im Alter von 22 und 24 Jahren wurden eingeklemmt und erlitten durch die Kollision tödliche Verletzungen. Sie mussten von der Feuerwehr Neuhausen ob Eck mit schwerem Gerät aus dem verunglückten Pkw geborgen werden. Ein weiterer Mitfahrer im Fond des Pkw, der Fahrer des Kleintransporters sowie dessen Beifahrer erlitten teils mittelschwere Verletzungen.

Alle Verletzten wurden vor Ort vom Rettungsdienst und einem Notarzt versorgt. Der Mitfahrer aus dem Pkw wurde von einem Rettungshubschrauber in das Schwarzwald-Baar-Klinikum geflogen. Die beiden Personen aus dem Kleintransporter wurden mit Rettungswagen in das Klinikum Tuttlingen eingeliefert. Zu den konkreten Verletzungen der drei Personen, beziehungsweise deren aktuellen Gesundheitszustand liegen derzeit keine weiteren Erkenntnisse vor. Die konkrete Höhe des durch den Unfall entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht abschließend beziffert werden - dürfte jedoch mehrere 10.000 Euro betragen.

Mehrere Streifen der Polizeireviere Tuttlingen und Spaichingen sowie starke Kräfte der Feuerwehr Neuhausen ob Eck leiteten vor Ort die erforderlichen Maßnahmen ein. Unter anderem musste die Landstraße auf dem Teilstück für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Aktuell dauert die Sperrung noch an; der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Beamte des Unfallaufnahmedienstes der Verkehrspolizeidirektion haben aufgrund der schweren Unfallfolgen die abschließenden Ermittlungen zum detaillierten Unfallhergang übernommen. Auch diese dauern derzeit noch an.

gez. Matthias Preiss Tel.: 07461 941-114

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung