Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pessemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 23.07.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Freudenstadt-Wittlensweiler: Diebstahl von 165 Europaletten; Baiersbronn - Landesstraße 350: 19-jährige Autofahrerin verunglückt; Horb: Diebstahl aus Wohnung; Dornstetten / Bundesstraße 28a: Gegen Sozialvorschriften im Schwerlastverkehr verstoßen; Waldachtal: Missachtung der Vorfahrt - 11.000 Euro Sachschaden; Freudenstadt: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Freudenstadt-Wittlensweiler: Diebstahl von 165 Europaletten

Zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 8 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter aus dem frei zugänglichen Innenhof eines Baustoffgroßhandels in der Rudolf-Diesel-Straße 165 Europaletten im Wert von rund 1.200 Euro. Bereits in der Nacht zum vergangenen Donnerstag stahlen vermutlich dieselben Täter über 100 Europaletten im Wert von 1.000 Euro. Nach den bisherigen Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass die Täter das unhandliche Diebesgut jeweils mit einem passenden Fahrzeug abtransportierten. Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Freudenstadt, Telefon 07441 536-0, in Verbindung zu setzen. Das Polizeirevier Freudenstadt ermittelt in beiden Fällen.

Baiersbronn - Landesstraße 350: 19-jährige Autofahrerin verunglückt

Einen Verkehrsunfall verursachte am Dienstag, gegen 7.20 Uhr, eine Autofahrerin auf der Landesstraße 350. Die 19-Jährige war mit ihrem Pkw bergabwärts auf der Schönegründer Steige (L 350) unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam und dabei fünf Leitplankenteile sowie eine wegen einer Baustelle aufgestellt Ampel beschädigte. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An ihrem Wagen entstand Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf circa 5.000 Euro.

Horb: Diebstahl aus Wohnung

Ein bislang noch unbekannter Täter hebelte am Montag, zwischen 6 Uhr und 14.20 Uhr, eine verschlossene Wohnungstür in der Lerchenstraße auf. Anschließend durchsuchte der Einbrecher sämtliche Räumlichkeiten. Es konnte noch nicht geklärt werden, ob der Täter etwas entwendete. Das Polizeirevier Horb hat die Ermittlungen aufgefallen. Zeugen werden gebeten, verdächtige Wahrnehmungen unter Telefon 07451 96-0 mitzuteilen.

Dornstetten / Bundesstraße 28a: Gegen Sozialvorschriften im Schwerlastverkehr verstoßen

Dornstetten: Am Dienstagnachmittag überprüfte im Rahmen von mobilen Kontrollen eine Verkehrsüberwachungsgruppe der Verkehrspolizeidirektion an der Einmündung B28a / Cresbacher Straße einen Sattelzugfahrer. Bei der anschließenden Auswertung eines 29-tägigen Zeitraumes stellten die Beamten 38 gravierende Verstöße, unter anderem Lenkzeiten ohne gültige Fahrtunterbrechungen sowie Überschreitungen der täglichen Lenkzeiten fest. Der Fahrer als auch der Firmeninhaber wurden wegen Verstoßes gegen die Sozialvorschriften im Schwerlastverkehr bei der Bußgeldbehörde angezeigt. Waldachtal: Missachtung der Vorfahrt - 11.000 Euro Sachschaden

Zwei beschädigte Fahrzeuge waren am Mittwochvormittag, gegen 8.35 Uhr, die Bilanz eines Verkehrsunfalls an der Einmündung Tumlinger Weg/ Obere Waldgasse. Der Unfallverursacher war auf dem Tumlinger Weg zur Oberdorfstraße unterwegs, als er an der Einmündung zur "Obere Waldgasse" die Vorfahrt einer von rechts herannahenden Autofahrerin missachtete. So kam es im Einmündungsbereich zur heftigen Kollision beider Fahrzeuge. Glücklicherweise wurden Personen nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 11.000 Euro beziffert. Der Unfallverursacher wurde angezeigt.

Freudenstadt: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Mittwochvormittag, zwischen 7.45 Uhr bis 12.45 Uhr, verursachte ein bislang unbekannter Autofahrer einen Verkehrsunfall in der Tannenstraße. Der Unfallverursacher fuhr auf der Tannenstraße in Richtung Turnhallenstraße und beschädigte einen vor dem Gebäude Nummer 27 ordnungsgemäß geparkten weißen Ford Fiesta. Ohne sich um die Schadensregulierung von circa 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Autofahrer unerlaubt vom Unfallort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Freudenstadt, Telefon 07441 536-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: