Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 16.07.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - VS-Schwenningen: Polizei ermittelt gegen 25-jährige Autofahrerin wegen Straßenverkehrsgefährdung und sucht Zeugen - Bad-Dürrheim: Unbekannte brechen Pkw auf und stehlen von zweitem Fahrzeug Vorderräder - VS-Villingen: Unfall fordert zwei Leichtverletzte und 7.000 Euro Sachschaden

VS-Schwenningen: Polizei ermittelt gegen 25-jährige Autofahrerin wegen Straßenverkehrsgefährdung und sucht Zeugen

Wegen des Tatbestands der Straßenverkehrsgefährdung mussten Beamte des Polizeireviers am Dienstagnachmittag, gegen 13.50 Uhr, Ermittlungen gegen eine 25 Jahre alte Autofahrerin einleiten. Die 25-Jährige lenkte mit ihrem Kleinwagen und quietschenden Reifen von der Kirchstraße auf den Muslenplatz (Fußgängerzone), wo sie dann direkt auf ihren zu Fuß gehenden Ehemann zufuhr. Nur durch einen schnellen Sprung zur Seite wurde der 22-Jährige nicht von dem Fahrzeug erfasst. Anschließend fuhr die 25-Jährige zügig in Richtung City-Rondell weiter. Auf dieser Strecke konnte eine weitere Fußgängerin nur durch das geistesgegenwärtige Beiseiteziehen ihres an der Hand geführten Kleinkindes einen Zusammenstoß verhindern. Auch hiervon unbeeindruckt setzte die Autofahrerin ihr schnelles und vor allem gefährliches Tun fort. Zeugen verständigten die Polizei. Eine Streife konnte die Frau schließlich dabei feststellen, wie sie erneut in die Fußgängerzone einfuhr, am City-Rondell stoppen und schließlich kontrollieren. Hierbei stellten die Beamten zudem fest, dass sich im Fond des Golfs gänzlich ungesichert der 4-jährige Sohn der Fahrerin befand. Ersten Ermittlungen zufolge handelte die aufgebrachte Autofahrerin in der beschriebenen Art und Weise, nachdem es zuvor zu einem Streit zwischen ihr und ihrem Ehemann gekommen war. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten gegen die 25-Jährige führerscheinrechtliche Maßnahmen sowie ein Strafverfahren ein. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei unter der Telefonnummer 07720 85000 um Hinweise von Zeugen oder weiteren Fußgängern, die möglicherweise von der Autofahrerin gefährdet wurden.

Bad-Dürrheim: Unbekannte brechen Pkw auf und stehlen von zweitem Fahrzeug Vorderräder

Wegen gleich zwei Fällen des Besonders schweren Diebstahls mussten Beamte des Polizeipostens aktuell Ermittlungen gegen derzeit noch unbekannte Täter einleiten. Diese hatten über die letzten Tage an einem in der Wittmannstalstraße geparkten Pkw eine Scheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginneren eine Kamera entwendet. An einem angrenzend abgestellten Pkw schraubten der oder die Täter außerdem zwei neuwertige Vorderräder ab. Anschließend entfernten sich die Unbekannten mitsamt Beute unerkannt vom Tatort. Die Polizei hat in beiden Fällen Ermittlungen eingeleitet.

VS-Villingen: Unfall fordert zwei Leichtverletzte und 7.000 Euro Sachschaden

Zwei leicht verletzte Fahrzeuginsassen und rund 7.000 Euro Sachschaden waren am Dienstagnachmittag, 16.00 Uhr, die Bilanz eines Verkehrsunfalls im Bereich der Kreuzung Bicken-/Brigachstraße. Ein Autofahrer wollte von der Brigach- nach rechts in die Bickenstraße einfahren. Hierbei kam es im Bereich der dortigen Baustellenbeschilderung (zur Trennung der beiden Fahrspuren) zur Kollision mit einem zweiten Fahrzeug. Hierdurch wurden zwei Mitfahrer in den beiden Fahrzeugen leicht verletzt. Die beiden Fahrer selbst blieben unverletzt.

St. Georgen und Donaueschingen keine Berichte

gez. Matthias Preiss Tel.: 07461 941-114

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: