Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 14.07.2014

Zollernalbkreis (ots) - Schömberg: Wäschestücke in Brand geraten - Ursache unklar - Zeugenaufruf; Albstadt: Sessel in Brand gesetzt - Feuerwehr im Einsatz; Bisingen: Motorradfahrer stürzt im Kurvenbereich und wird leicht verletzt; Rangendingen: Pkw-Lenker übersieht beim Abbiegen entgegenkommenden Radfahrer; Bisingen: Diebstahl von Beflaggung; Burladingen: Zwei Kugelrobinien zerstört

Schömberg: Wäschestücke in Brand geraten - Ursache unklar - Zeugenaufruf

Am Sonntagmorgen, kurz nach 4 Uhr, wurde dem Polizeirevier Balingen ein Wohnhausbrand in der Zimmerner Straße gemeldet. Beim Eintreffen der Streifenwagen war die Freiwillig Feuerwehr Schömberg bereits vor Ort. Es wurde eine starke Rauentwicklung im Untergeschoss bzw. Keller des Gebäudes festgestellt. Die Bewohner, ein Ehepaar mit zwei ihrer Töchter im Alter von 13 und 16 Jahren, hatten das Gebäude bereits verlassen und standen auf der Straße. Sie wurden vorsorglich wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch das DRK ins Kreisklinikum zur Beobachtung verbracht. In einem Kellerraum wurden vor einem gekippten Fenster verbrannte Wäschestücke, von denen die Rauchentwicklung ausgegangen war, festgestellt. Der Rauch wurde von einer Tochter des Ehepaares bemerkt, die anschließend die Familie weckte. Die Brandursache ist bisher unklar. Durch Verrußung entstand nur geringer Sachschaden. Wem in der Nacht zum Sonntag am betroffenen Objekt in der Zimmerner Straße, Gebäude Nr. 5, Personen aufgefallen sind oder wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, sollte sich mit der Kriminalpolizei in Balingen unter Telefon 07433 264-0 in Verbindung setzen.

Albstadt: Sessel in Brand gesetzt - Feuerwehr im Einsatz

Am Sonntagvormittag, gegen 11.45 Uhr, kam es auf dem Balkon einer Wohnung in der Schillerstraße zum Brand eines Sessels. Unmittelbar vor der Brandentstehung hatte ein Bewohner auf dem Balkon geraucht und seine Zigarette in einem neben dem Sessel abgestellten Aschenbecher ausgedrückt. Kurz darauf stellte der 42-Jährige beißenden Gestank und Rauch auf dem verglasten Balkon fest. Diesen konnte er nicht mehr betreten und er verständigte die Feuerwehr. Diese kam mit einem Löschzug mit 25 Mann sowie der DRK-Bereitschaft mit 2 Fahrzeugen und fünf Einsatzkräften vor Ort. Offensichtlich hatte ein Stück Glut der Zigarette zur Entzündung des Bezugs und Bambusgestells des Sessels geführt. Der Sessel wurde durch die Feuerwehr gelöscht, die auch das Haus und die Wohnung belüftete. Es entstand lediglich geringer Sachschaden, das Gebäude wurde nicht beschädigt.

Bisingen: Motorradfahrer stürzt im Kurvenbereich und wird leicht verletzt

Am Sonntagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, befuhr ein 42-jähriger Motorradfahrer die Landesstraße 360 von Bisingen-Thanheim in Richtung Albstadt. Direkt nach dem Ortsende Thanheims kam er im Auslauf einer langgezogenen Linkskurve aufgrund einer Fahrfehlers zu Fall und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er einen Leitpfosten. Beim Sturz zog er sich Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in die Kreisklinik Albstadt eingeliefert. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Rangendingen: Pkw-Lenker übersieht beim Abbiegen entgegenkommenden Rennradfahrer

Am Sonntagvormittag, kurz nach 10 Uhr, kam es in Rangendingen, bei der Abzweigung zum Sportplatz, zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Rennradfahrer und der Fahrer eine Pkw beteiligt waren. Zur Unfallzeit wollte ein 74-Jähriger mit seinem Auto von Rangendingen kommend in Richtung Sportheim abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Radfahrer. Im letzten Moment erkannte er diesen und versuchte noch anzuhalten. Trotz des Versuchs des Zweiradfahrers auszuweichen kam es zu einem Streifvorgang und der 46-jährige Radfahrer stürzte. Trotz getragenem Fahrradhelms erlitt er Kopfverletzungen, die seine Einlieferung in die Kreisklinik Balingen erforderlich machten. Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro. Der Unfallverursacher wird nach Abschluss der Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Bisingen: Diebstahl von Beflaggung

Über das vergangene Wochenende hat ein unbekannter Täter die Beflaggung, die Fahne der Gemeinde Bisingen und eine Deutschlandfahne, vor der Hohenzollernhalle in der Hauptstraße gestohlen. Die Fahnen sind jeweils einen Meter breit und vier Meter lang und haben einen Wert von etwa 200 Euro. Hinweise zur Straftat nimmt der Polizeiposten Bisingen unter Telefon 07476 94330 entgegen.

Burladingen: Zwei Kugelrobinien zerstört

Bislang unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Samstag und Montag in der Burladinger Hauptstraße, Höhe Gebäude Nr. 51, zwei am Straßenrand gepflanzte Bäumchen sinnlos zerstört. Beide Pflanzen müssen entfernt werden Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise zu dieser gemeinschädlichen Sachbeschädigung nimmt der Polizeiposten Burladingen unter Telefon 07475 950010 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: