Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 07.07.2014

Zollernalbkreis (ots) - Albstadt-Margrethausen: 17-jähriger Rollerfahrer verletzt sich bei Auffahrunfall; Geislingen: Auto überschlägt sich nach Zusammenstoß; Rosenfeld: Fahrer und Beifahrer bleiben nach Fahrzeugüberschlag unverletzt

Albstadt-Margrethausen: 17-jähriger Rollerfahrer verletzt sich bei Auffahrunfall

Am Sonntag ereignete sich um 13.38 Uhr ein Auffahrunfall, bei dem ein 17-jähriger Rollerfahrer leicht verletzt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen verringerte ein 27-jähriger Autofahrer auf der Ebinger Straße die Geschwindigkeit seines Wagens, um auf ein Grundstück zu fahren. Aus Unachtsamkeit fuhr der 17-Jährige auf. Zur ambulanten Behandlung wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Geislingen: Auto überschlägt sich nach Zusammenstoß

Zur ambulanten Behandlung seiner Verletzungen musste am Sonntag gegen 19 Uhr ein 56-jähriger Autofahrer mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein 45-jähriger Autofahrer fuhr auf der Kreisstraße von Dormettingen in Richtung Isingen und übersah beim Überqueren der Kreisstraße 7128 den von links herannahenden Wagen des 56-Jährigen. Der Unfallverursacher prallte mit seiner Fahrzeugfront gegen dessen Beifahrerseite. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen des 56-Jährigen mehrfach. Der Unfallverursacher blieb ebenso wie die drei mitfahrenden Kinder unverletzt. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Missachtung der Vorfahrt eingeleitet. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 22000 Euro.

Rosenfeld: Fahrer und Beifahrer bleiben nach Fahrzeugüberschlag unverletzt

Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein 24-jähriger Autofahrer am Sonntag gegen 21.45 Uhr auf der Kreisstraße 7103 von Erzingen in Richtung Waldhofkreuzung mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve ins Schleudern. Der Fahrer geriet mit seinem Auto auf den rechten Grünstreifen und im weiteren Verlauf stellte sich sein Pkw quer zur Fahrbahn und überschlug sich. Der 24-jährige Unfallverursacher und der 19-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der beschädigte Wagen, es entstand Sachschaden von etwa 20000 Euro, musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: