Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 06.04.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Landkreis Tuttlingen: Kurzfristige Verkehrsbehinderungen nach Fußballweltmeisterschaft; Tuttlingen: Fahrradfahrer durch Hindernis verletzt; Bärenthal: Aufmerksamer Landwirt als Retter in letzter Minute; Mühlheim: Betrunkene Autofahrerin fährt in Schlangenlinien

Landkreis Tuttlingen: Kurzfristige Verkehrsbehinderungen nach Fußballweltmeisterschaft

Verhältnismäßig ruhig verliefen am Freitagabend in Spaichingen, Tuttlingen, Gosheim und Trossingen die spontan gebildeten Autokorsos nach dem Sieg der Deutschen Nationalmannschaft.

In Spaichingen beteiligten sich rund 120 Fahrzeuge, wobei es zu keinen nennenswerten Behinderungen kam.

Zwischen Gosheim und Wehingen kam der Verkehr am Keisverkehr der Landesstraße 433/Schulzentrums und zwischen Gosheim und Wehingen zum Erliegen. Teilweise stauten sich die Fahrzeuge in beiden Richtungen auf mehrere hundert Meter. Hierbei ereigneten sich zwei kleinere Auffahrunfälle.

In Trossingen bildete sich auf der Hauptstraße zwischen dem oberen und unteren Kreisverkehr ein Autokorso mit rund 80 Fahrzeugen. Stellenweise mussten Autofahrer und ihre Mitfahrer immer wieder aufgefordert werden, sich nicht während der Fahrt, aus den Autos zu lehnen oder in Cabrio zu Stehen. In Einzelfällen wurden die Autofahrer und sowohl ihre Mitfahrer mündlich oder gebührenpflichtig verwarnt, beziehungsweise bei den Bußgeldstellen angezeigt.

Tuttlingen: Fahrradfahrer durch Hindernis verletzt

Leicht verletzt wurde am Freitagvormittag, um 10.15 Uhr, ein Radfahrer als er gegen ein Brett, das auf einem Bauschuttcontainer lag und in die Fahrbahn der Gartenstraße ragte, fuhr. Der Radfahrer war in Richtung Bahnhofstraße unterwegs, als er beim Wechsel auf die linke Fahrbahn auf Höhe Gebäude 14 mit seinem Kopf gegen das Brett stieß. Der Radfahrer erstatte Anzeige zum Polizeirevier Tuttlingen. Im Rahmen der Ermittlungen mussten die Beamten jedoch feststellen, dass das Brett bereits von dem Container entfernt wurde. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Brettes machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Tuttlingen, Telefon 07461 941-0, in Verbindung zu setzen.

Bärenthal: Aufmerksamer Landwirt als Retter in letzter Minute

Durch die schnelle und umsichtige Reaktion eines Landwirts konnte am Samstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, eine verunglückte 77-jährige Autofahrerin gerettet werden. Dem Landwirt, der sich mit seinem Traktor auf dem Feld befand, fiel ein Pkw auf, der mit aufheulendem Motor und qualmenden Reifen auf dem Gemeindeverbindungsweg Bärenthal / Renquishausen unterwegs war. Er beschloss dem Wagen hinterher zu fahren und entdeckte diesen Wagen nach rund 400 Metern in der links von der Fahrbahn steil abfallenden Böschung. Nach den bisherigen Ermittlungen war die Autofahrerin von der Fahrbahn abgekommen. Erst ein Baum stoppte ihre Fahrt. Da der Pkw zu kippen drohte und die Gefahr bestand, dass dieser in den Abhang stürzte fuhr der Landwirt zurück nach Bärenthal und alarmierte die Rettungskräfte. Danach fuhr er unverzüglich an die Unfallörtlichkeit zurück und sicherte mit einer mitgebrachten Sicherungskette den Pkw an seinen Traktor. Nur so war es für die Rettungskräfte möglich, die Verunglückte aus ihrem Auto zu befreien. Bei der Rettung wurde bei der verletzten Autofahrerin eine alkoholische Beeinflussung festgestellt, weshalb ihr nach der Einlieferung in das Krankenhaus eine Blutprobe entnommen wurde. Beamte des Polizeireviers Tuttlingen beschlagnahmten ihren Führerschein und zeigten die Unfallverursacherin wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bei der Staatsanwaltschaft Rottweil an.

Mühlheim: Betrunkene Autofahrerin fährt in Schlangenlinien

Eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin meldete dem Polizeirevier Tuttlingen am frühen Sonntagmorgen, gegen 1.15 Uhr, dass von Nendingen nach Mühlheim ein in Schlangenlinien fahrender Pkw bis zur Festhalle Mühlheim unterwegs sei. Beamte des Polizeireviers Tuttlingen, die kurz darauf an der Festhalle eintrafen, fanden die beschriebene Fahrerin hinter der Festhalle an ihrem Fahrzeug. Bei der Kontrolle der 32-jährigen Fahrerin bestätigte ein durchgeführter Alkoholtest der Verdacht der Alkoholisierung. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Den Führerschein der Autofahrerin nahmen die Beamten in Verwahrung. Die 32-Jährige wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: