Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 01.07.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - Aldingen - Landesstraße 433: Gefährdung des Straßenverkehrs - Zeugen gesucht; Wurmlingen, Bundesstraße 523: Sachschaden von 5.000 Euro durch Missachtung der Vorfahrt; Tuttlingen/Trossingen/Spaichingen: Keine Beanstandungen nach Fußballspiel

Aldingen - Landesstraße 433: Gefährdung des Straßenverkehrs - Zeugen gesucht

Zu einer Straßenverkehrsgefährdung durch einen Autofahrer kam es am Montagnachmittag, gegen 16.40 Uhr auf der L 433 zwischen Trossingen und Aldingen. Ein 50-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem Pkw mit Anhänger von Trossingen nach Aldingen, als auf Höhe einer dortigen Spedition ein dunkelfarbener Pkw an seinen Anhänger heranfuhr. Der Fahrer setzte zum Überholvorgang an, musste diesen jedoch aufgrund Gegenverkehrs abbrechen. Obwohl danach erneut Gegenverkehr kam, setzte der Fahrer wiederholt zum Überholen an. Um einen Zusammenstoß zu verhindern mussten der 50-Jährige sowie der entgegenkommende Fahrer ihre Wagen stark abbremsen und an den Fahrbahnrand ausweichen. Der überholende Pkw-Lenker setzt anschließend seine Fahrt in unvermittelter Geschwindigkeit fort. Beamte des Polizeipostens Trossingen ermitteln wegen Straßenverkehrsgefährdung und bitten den entgegenkommenden Autofahrer sowie weitere Zeugen sich unter Telefon 07425 3386-6 zu melden.

Wurmlingen, Bundesstraße 523: Sachschaden von 5.000 Euro durch Missachtung der Vorfahrt

Ein Verkehrsunfall hat am Montagvormittag, gegen 7.45 Uhr, an der Einmündung Talheimer Straße zur B 523 Sachschaden von etwas 5.000 Euro an zwei Fahrzeugen verursacht. Die Unfallverursacherin wollte von Wurmlingen kommend nach rechts auf die B 523 einbiegen und übersah einen aus Tuttlingen kommenden Pkw. So kam es im Einmündungsbereich zur anschließenden Kollision. Die Fahrer blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge an denen Sachschaden entstand blieben fahrbereit. Die Unfallverursacherin wird bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

Tuttlingen/Trossingen/Spaichingen: Keine Beanstandungen nach Fußballspiel

Vermutlich infolge der fortgeschrittenen Uhrzeit hielt sich das Fahrzeug- beziehungsweise Fanaufkommen nach dem Fußballspiel sehr gering. Es gab keine nennenswerten Störungen.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: