Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 01.07.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Empfingen-Bundesstraße 463: Verkehrsunfall mit 20.000 Euro Sachschaden; Freudenstraße-Bundesstraße 462: Autofahrer mit über 1,5 Promille unterwegs; Freudenstadt: Verkehrsunfall durch Vorfahrtsverletzung; Loßburg, Rodt: Auto aufgebockt - Räder entwendet; Freudenstadt / Horb: Keine Beanstandungen nach dem Fußballspiel

Empfingen-Bundesstraße 463: Verkehrsunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Aufgrund eines Fahrfehlers geriet ein 18-jähriger Autofahrer am Sonntagnachmittag auf der B 463 - circa 500 Meter vor der BAB Anschlussstelle Empfingen- nach links von der Fahrbahn ab und rutschte mit seinem Wagen die Böschung hinunter. Anschließend prallte er gegen zwei Nadelbäume, die dadurch umknickten. Der allein im Fahrzeug sitzende Fahrer, der angegurtet war, blieb unverletzt. Durch die Wucht des Aufpralls lösten alle Airbags des Wagens aus. Am Pkw entstand Totalschaden.

Freudenstraße-Bundesstraße 462: Autofahrer mit über 1,5 Promille unterwegs

Am frühen Dienstagmorgen, gegen halb vier, kontrollierte eine Polizeistreife des Polizeireviers Freudenstadt einen Autofahrer, der von Friedrichstal, Walke, in Richtung Freudenstadt einbogen war. Bei der Kontrolle in der Murgtalstraße stellten die Polizeibeamten beim Fahrer eine alkoholische Beeinflussung fest. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 44-jährige Fahrer zudem keine Fahrerlaubnis besitzt.Der 44-Jährige wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Weitere Ermittlungen stehen noch aus.

Freudenstadt: Verkehrsunfall durch Vorfahrtsverletzung

Sachschaden von rund 5.000 Euro an zwei Fahrzeugen entstand am Montagvormittag bei einem Verkehrsunfall auf der Stuttgarter Straße. Eine Autofahrerin wollte an der Zufahrt zum Manbach nach links abbiegen und missachtete hierbei die Vorfahrt eines entgegenkommenden Pkw-Lenkers. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeige. Verletzt wurde niemand. Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Loßburg, Rodt: Auto aufgebockt - Räder entwendet

Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Sonntag, 20 Uhr, bis Montag, 7.30 Uhr, auf dem Gelände eines Autohauses in der Bahnhofstraße vier Kompletträder im Wert von mehreren hundert Euro. Der Täter bockte einen Pkw Hyundai Coupé mit mitgebrachten Pflastersteinen auf und demontierte alle vier Räder mit Originalfelgen. Zum Abtransport der Räder muss der unbekannte Täter ein Fahrzeug benutzt haben. Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, dies dem Polizeiposten Alpirsbach, Telefon 07444 956139-0, mitzuteilen.

Freudenstadt / Horb: Keine Beanstandungen nach dem Fußballspiel

Nach Beendigung des Fußballspiels kam es kurzzeitig zu Autokorsos und Hupkonzerten. Nennenswerte Störungen blieben aus. Gegen 1:15 Uhr kehrte allgemein wieder Ruhe ein.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: