Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

30.06.2014 – 15:22

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis vom 30.06.2014

Zollernalbkreis (ots)

Hechingen: Zeuge verhindert Einbruch in Geschäft; Hechingen: Rollerfahrer flüchtet nach Auffahrunfall; Burladingen: Motorradfahrer nach Kollision mit Auto schwer verletzt; Hechingen: Auto überschlägt sich und bleibt auf Dach liegen; Bisingen: Autofahrer fährt nach Sturz eines Fahrradfahrers weiter; Burladingen: 59-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hechingen: Zeuge verhindert Einbruch in Geschäft

In der Nacht zum Sonntag wurde um 2.40 Uhr ein Bewohner im Bereich des Obertorplatzes aufgrund ungewöhnlicher Geräusche auf einen Einbruch in ein Geschäft aufmerksam. Er konnte beobachten wie zwei Männer versuchten die Eingangstür des Geschäfts aufzuhebeln. Nachdem er die Täter angesprochen hatte, flüchteten diese in Richtung Fürststraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief negativ. Die beiden sollen zwischen 18 und 20 Jahre alt und 170 bzw. 180 Zentimeter groß gewesen sein. Beide haben kurzes schwarzes Haar und waren dunkel bekleidet. Zeugen, die Angaben zu den verdächtigen Personen machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Hechingen unter der Telefonnummer 07471 9880-0 in Verbindung zu setzen.

Hechingen: Rollerfahrer flüchtet nach Auffahrunfall

Am Samstag ereignete sich gegen 13 Uhr in der Straße "Obertorplatz" ein Auffahrunfall. Dabei fuhr nach bisherigen Ermittlungen der Fahrer eines Rollers auf das Heck eines rot lackierten Kleinwagens auf und flüchtete danach in Richtung Marktstraße sowie Fürststraße. Als die 42-Jährige Frau erkannte, dass der Fahrer des Rollers weiterfuhr ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern, folgte sie dem Zweirad. Dieses war besetzt mit zwei Jugendlichen - beide zirka 15 Jahre alt. Vermutlich trugen die Teenager kurze Hosen und bunte T-Shirts sowie schwarze Schutzhelme. Noch während der Flucht klappte der Beifahrer das Versicherungskennzeichen des Rollers nach oben, damit das Kennzeichen nicht abgelesen werden konnte. Hinter der Stiftskirche verlor die 42-Jährige Autofahrerin den Roller aus den Augen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Roller machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hechingen (07471 9880-0) in Verbindung zu setzen.

Burladingen: Motorradfahrer nach Kollision mit Auto schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde am Samstag gegen 15 Uhr ein Motorradfahrer mit dem Rettungshubschrauber zu einem Krankenhaus geflogen. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr der 52-jährige Motorradfahrer den Mühlweg in Richtung Ortsmitte, als ein 44-jähriger Autofahrer von seinem Grundstück fuhr, um seinen Pkw kurzzeitig beim Festplatz abzustellen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten vor der Einfahrt. Beim Sturz vom Zweirad verletzte sich der Motorradfahrer schwer. Im Rahmen der Unfallermittlungen stellten die Polizeibeamten fest, dass der Wagen des 44-Jährigen nicht zugelassen war. Zu den Ermittlungen, die von den Beamten der Verkehrspolizeidirektion Zimmern ob Rottweil übernommen wurden, wurde ein Gutachter hinzugezogen. Das beschädigte Motorrad musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 11000 Euro.

Hechingen: Auto überschlägt sich und bleibt auf Dach liegen

Am Sonntag kam ein 42-jähriger Autofahrer kurz vor 5 Uhr auf der Bundesstraße 27 zwischen den Ausfahrten Burg Hohenzollern und Hechingen-Mitte mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und blieb zuletzt auf dem Dach liegen. Ein hinzugekommener Zeuge half dem leicht verletzten Fahrer aus dem Wagen. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Polizeibeamten des Polizeireviers Hechingen eine Alkoholisierung des Fahrers fest, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Am Fahrzeug des 42-Jährigen entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der beschädigte Wagen wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Bisingen: Autofahrer fährt nach Sturz eines Fahrradfahrers weiter

In der Heidelberger Straße stützte am Samstag gegen 12 Uhr ein 16-Jähriger von seinem Fahrrad, nachdem er zuvor eine Vollbremsung machte, da er fürchtete mit dem Wagen eines bislang unbekannten Autofahrers zu kollidieren. Beim Aufprall auf den Asphalt zog sich der Teenager leichte Verletzungen zu. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr der Fahrer des schwarz lackierten Wagens, vermutlich ein Audi A1, ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern von der Silcher- über die Heidelberger Straße in Richtung "Untere Koppenhalde". Zeugen, die Angaben zum Fahrzeug oder Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hechingen (Telefonnummer 07471 9880-0) in Verbindung zu setzen.

Burladingen: 59-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Sonntag geriet kurz vor 19 Uhr auf der Kreisstraße 7162 von Burladingen-Ringingen in Fahrtrichtung Burladingen-Killer eine 59-jährige Autofahrerin infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn und beeinträchtigt durch schlechte Sichtverhältnisse am Ende einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen der Frau kam ins Schleudern und prallte mehrfach gegen die ansteigende Böschung bis er letztlich quer zur Fahrtrichtung zum Stehen kam. Die nicht angegurtete 59-Jährige wurde beim Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Im Rahmen der Unfallermittlungen stellten die Polizeibeamten des Polizeireviers Hechingen eine deutliche Alkoholisierung der Fahrerin fest. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein in Verwahrung genommen. Während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs die Kreisstraße gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung