Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Weitere Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 27.06.2014

Landkreis Rottweil: (ots) - Rottweil: Verkehrsunfall - 8.000 Euro Sachschaden; Rottweil: Leicht verletzter E-Bike-Fahrer - Unfallverursacher gesucht; Schramberg: Einbrecher hat es auf Bargeld abgesehen; Deißlingen: Unbekannte brechen in Autowerkstatt ein

Rottweil: Verkehrsunfall - 8.000 Euro Sachschaden

Am Donnerstagabend, gegen 17.45 Uhr, kam es auf der Pfisterstraße zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und zwei beschädigten Pkw. Ein Autofahrer, der auf der Fahrt zur Duttenhofer Straße kurz abgelenkt war, prallte nahezu ungebremst auf einen Pkw dessen Fahrerin rückwärts aus einem Parkplatz in die Pfisterstraße gefahren war und ebenfalls in die Duttenhofer Straße wollte. Durch den heftigen Aufprall wurde die 23-jährige schwangere Pkw-Lenkerin schwer verletzt und in das Kreiskrankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Rottweil: Leicht verletzter E-Bike-Fahrer - Unfallverursacher gesucht

Beamte des Polizeireviers Rottweil leiteten Ermittlungen wegen Unfallflucht ein, die sich am Donnerstagvormittag, gegen 11.50 Uhr, auf dem LIDL-Parkplatz in der Stadionstraße ereignete. Ein 76-jähriger E-Bike-Fahrer wollte mit seinem Pedelec vom Parkplatz nach rechts zur Stadionstraße fahren, als ein Autofahrer mit seinem roten Polo oder Golf zügig in die Einfahrt des Parkplatzes fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der 76-Jährige sein Pedelec ab, wobei er stürzte und sich hierbei leicht verletzte. Ohne sich um den Gestürzten zu kümmern, entfernte sich der Autofahrer und parkte im Eingangsbereich des Discounters. Nachdem dem verunglückten E-Bike-Fahrer ein Mann und ein Frau aufgeholfen hatten, ging dieser direkt auf den inzwischen geparkten Pkw und dessen Insassen zu. Angesprochen auf ihre rasante Fahrweise, zeigten sie keine Reue. Daraufhin suchte der Pedelec-Fahrer die Zeugen, welche die Örtlichkeit bereits verlassen hatten. Die Polizeibeamten des Polizeireviers Rottweil suchen nun nach den beiden Helfern sowie nach weiteren Zeugen, die Angaben zu dem roten Kleinwagen und den beiden Insassen machen können, sich unter der Telefonnummer 0741 477-0, zu melden.

Schramberg: Einbrecher hat es auf Bargeld abgesehen

In der Nacht auf Donnerstag verschaffte sich ein unbekannter Täter über ein Fenster Zugang in die Grundschule in Waldmössingen. Innerhalb des Schulgebäudes hebelte der Täter verschiedene Türen auf und entwendete aus dem Lehrerzimmer und dem Rektorat Bargeld. Ersten Ermittlungen nach hatte es der Täter ausschließlich auf Bargeld abgesehen, denn technische Geräte blieben zurück. Der entstandene Sachschaden wird aktuell auf zirka 1.500 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Deißlingen: Unbekannte brechen in Autowerkstatt ein

Mit brachialer Gewalt verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag Zutritt in eine Autowerkstatt in Deißlingen. Zunächst versuchten die Täter vergeblich an der Gebäuderückseite ein Fenster, eine Nebeneingangstür sowie ein Rolltor zu öffnen. Erst über die aufgebrochene Haupteingangstür gelangten sie ins Gebäude. Dort suchten sie im Büro des Betriebs nach möglicher Beute. Nach bisherigen Ermittlungen rückten die Täter jedoch ohne Diebesgut ab und hinterließen Sachschaden von rund 7000 Euro. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: