Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 27.06.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - Villingen-Schwenningen: 13.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall; Villingen-Schwenningen: Alkoholisierter Autofahrer unterwegs; Villingen-Schwenningen: Teures Einparken; Donaueschingen-B 31: Zwei Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden

Villingen-Schwenningen: 13.000 Sachschaden bei Verkehrsunfall

Am Donnerstagmittag, gegen 12.30 Uhr, kam es im Bereich der verkehrsberuhigten Engelstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin kollidierte beim Ausfahren von der Engel- in die Sturmbühlstraße mit einem Pkw. Verletzt wurde niemand. Die 60-jährige Unfallverursacherin wurde gebührenpflichtig verwarnt.

Villingen-Schwenningen: Alkoholisierter Autofahrer unterwegs

In der Nacht zum Freitag, kurz vor Mitternacht, fiel einer Polizeistreife im Fürstenbergring ein entgegenkommender Pkw auf, dessen Fahrer im Verlauf seiner Fahrt deutlich auf die linke Fahrspur geriet und den Streifenwagen mit hoher Geschwindigkeit passierte. Die Anhaltesignale der Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Villingen ignorierte der Pkw-Lenker und bog in die Schwenninger Straße, um anschließend in die Schwenninger Steig bergwärts zu fahren. Nach dem Kreisverkehr konnte er mit Unterstützung weiterer Streifenwagen auf einem dortigen Parkplatz angehalten und kontrolliert werden. Aufgrund seines Atemalkoholgeruchs wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der mit 1 Promille, den Verdacht der Polizei einer erheblichen Alkoholisierung bestätigte. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Der 29-Jährige wird wegen Trunkenheit am Steuer bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Villingen-Schwenningen: Teures Einparken

Sachschaden von rund 6.000 Euro an zwei Pkw verursachte am Donnerstagvormittag eine Autofahrerin auf dem Parkplatz der Voltastraße. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt, muss jedoch mit einer Anzeige bei der Bußgeldbehörde rechnen.

Donaueschingen-B 31: Zwei Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, kam es im Bereich zwischen Neudingen und der Abfahrt Pfohren zu einem Auffahrunfall. Aus Unachtsamkeit fuhr eine Autofahrerin gegen den Pkw des vor ihr fahrenden Pkw-Lenkers. Durch die Wucht des Aufpralls wurde daraufhin der Wagen auf ein weiteres Fahrzeug geschoben. Die Beifahrerin der Unfallverursacherin sowie die Fahrerin im zweiten Pkw erlitten leichte Verletzungen. Beamte des Polizeireviers Donaueschingen übernahmen die Ermittlungen sowie die Absicherung der Unfallstelle bis zur Bergung der Fahrzeuge. Die Unfallverursacherin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: