Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

21.05.2014 – 15:34

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 21.05.2014 (Bereich Villingen-Schwenningen)

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

VS-Schwenningen: 5.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall - VS-Schwenningen: Vorfahrtsmissachtung als Ursache für Verkehrsunfall- Bad-Dürrheim: 20.000 bis 30.000 herrenlose Bienen beschäftigen Polizei

VS-Schwenningen: 5.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Ein Auffahrunfall hat am Dienstagnachmittag, 18.40 Uhr, 5.000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Fahrzeugen gefordert. Die beiden Autos waren hintereinander in der Salinenstraße unterwegs. Als der Vorausfahrende verkehrsbedingt bremsen musste, übersah der dahinter fahrende Pkw-Lenker die Situation und fuhr auf. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt.

VS-Schwenningen: Vorfahrtsmissachtung als Ursache für Verkehrsunfall

Die Missachtung der Vorfahrt eines Pkw war am Dienstagmittag die Ursache eines Unfalls auf der "Alten Bundesstraße 27". Die Fahrerin eines VW-Busses war in der Donaueschinger Straße in Richtung Kreisstraße 5705 unterwegs. An der Einmündung zur Kreisstraße wollte sie nach links in Richtung Donaueschingen einfahren und übersah hierbei einen bevorrechtigt in Richtung Hirschhalde querenden Pkw. Die Fahrzeuge stießen im Bereich der Einmündung wuchtig zusammen und wurden jeweils stark beschädigt. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt. Da beide Autos nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie von zwei Abschleppdiensten geborgen werden - Gesamtschaden etwa 9.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr von einer Streife geregelt werden.

Bad-Dürrheim: 20.000 bis 30.000 herrenlose Bienen beschäftigen Polizei

Etwa 20.000 bis 30.000 herrenlose Bienen haben im Verlauf des Mittwochs bei der Polizei für einen nicht alltäglichen Einsatz gesorgt.

Gegen 10.30 Uhr verständigten die Eigentümer eines Grundstücks in der Straße Im Wasserstein die Polizei und teilten mit, dass sich in ihrem Garten ein herrenloser Bienenschwarm versammelt hat. Die Beamten des Polizeipostens trafen vor Ort auf die nicht aggressiven Insekten, die sich an einem Busch auf dem betroffenen Gartengrundstück häuslich niedergelassen hatten - dies in einer riesigen Traube ähnlich einer großen Schmetterlings Puppe.

Woher die "fliegenden Honigsammler" stammen, konnte bislang nicht aufgeklärt werden. Ein Fachmann nahm sich den Ausreißern an und versuchte diese routiniert wieder einzufangen. Noch am Mittwochnachmittag wurde die Polizei dann erneut verständigt, weil sich ein Bienenschwarm an einer zweiten Stelle in der Sunthauser Straße in einem Kastanienbaum niedergelassen hatte. Auch hier rückte eine Streife aus. Ob es sich hierbei um denselben Schwarm handelt und wer Eigentümer der Tiere sein könnte, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

gez. Matthias Preiss Tel.: 07461 941-114

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung