Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

21.05.2014 – 13:14

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 21.05.2014

Landkreis Freudenstadt (ots)

Horb - Bundesautobahn 81: 15.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall; Empfingen - Landesstraße 410: Rotlicht missachtet - eine verletzte Person; Baiersbronn: Versuchter Einbruch in Tankstelle; Baiersbronn: Diesel abgeschlaucht

Horb - Bundesautobahn 81: 15.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Autofahrer musste die Verkehrspolizei am Mittwochmorgen, 3.30 Uhr, auf der A 81 zwischen Empfingen und Horb, ausrücken. Ein Autofahrer geriet infolge Unaufmerksamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanken. Anschließend kam der Wagen auf dem Randstreifen zum Stillstand. Der Pkw, der nicht mehr fahrbereit war, wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der 38-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Empfingen - Landesstraße 410: Rotlicht missachtet - eine verletzte Person

Sachschaden von 10.000 Euro an zwei beschädigten Fahrzeugen war am Dienstagabend, 18 Uhr, die Folge eines Rotlichtverstoßes auf der L 410/B 463. Eine Autofahrerin befand sich mit ihrem Pkw in Richtung Empfingen, als sie an der Autobahn-Anschlussstelle Empfingen in Fahrtrichtung Singen abbog. Gleich darauf steuerte die Frau ihren Wagen wieder zurück auf die L 410 Richtung Empfingen, missachtete hierbei das Rotlicht der dortigen Ampel und kollidierte mit einem ordnungsgemäß nach links auf die A 81 - Richtung Singen - abbiegenden Pkw. Dabei wurde die Unfallverursacherin verletzt und musste mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Oberndorf eingeliefert werden. Der zweite Autofahrer blieb unverletzt. Beamte des Polizeireviers Horb übernahmen die Verkehrsunfallaufnahme sowie Verkehrsregelung vor Ort, da bis zur Bergung der Fahrzeuge eine kurzzeitige Sperrung der Autobahnanschlussstelle Empfingen in Fahrtrichtung Singen notwendig wurde.

Baiersbronn: Versuchter Einbruch in Tankstelle Beamte des Polizeipostens Baiersbronn ermitteln wegen eines am Mittwochmorgen, gegen 02.50 Uhr, versuchten Einbruchs in der Freudenstädter Straße. Nach den bisherigen Erkenntnissen setzten die Täter die angebrachten Bewegungsmelder außer Kraft, um dann die Eingangstüre der Tankstelle aufzuhebeln. Dies misslang jedoch, weshalb die Unbekannten sich im Anschluss daran zu einer seitlichen Eingangstür gingen. Mit Gewalt hebelten die Einbrecher die Türe auf und gelangten so ins Untergeschoss. Mit aufgefundenen Wertsachen verließen die Täter im Anschluss unerkannt die Örtlichkeit.

Baiersbronn: Diesel abgeschlaucht Bei einem in der Öchslestraße abgestellten Sattelzug schlauchten unbekannte Personen circa 250 Liter Diesel ab. Der Lkw-Fahrer, der gegen 3.40 Uhr zurückkam, bemerkte dabei einen direkt vor seinem Sattelzug stehenden silberfarbenen Sprinter mit zwei schlafenden Personen. Die Beifahrerin, circa 25 bis 30 Jahre alt, schlank, mit blonden kurzen Haaren, wachte dabei auf und fragte, ob sie wegfahren solle, was der Sattelzugfahrer verneinte. Doch kurz darauf fuhren die Insassen mit ihrem älteren silbernen Mercedes Sprinter mit BAD-Kennzeichen nach links auf die B 462 Richtung Baiersbronn ab. Der Sprinter war rundum verglast und hatte vermutlich einen Dachaufsatz. Danach stellte der Sattelzugfahrer einen Schaden an seinem Tankschloss fest. Bei dessen Nachschau fand der Fahrer einen Dieselfleck an der Stelle, wo zuvor der Sprinter stand sowie einen weiteren im Bereich des rechten Tanks. Nach den bisherigen Ermittlungen könnte ein Zusammenhang zwischen dem Abschlauchen des Kraftstoffs und dem Einbruch in die Tankstelle bestehen. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Baiersbronn, Telefon 07442 180269-0, in Verbindung zu setzen. Besonders die Angaben der Insassen des silbernen Mercedes Sprinters wären von Wichtigkeit.

Rückfragen bitte an:

Renate Diesch
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-111
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen