Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

05.05.2014 – 14:13

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 05.05.2014

Landkreis Tuttlingen (ots)

(Tuttlingen) Angeblicher Dachstuhlbrand in der Ludwigstaler Straße löst Feuerwehreinsatz aus - (Tuttlingen) Unbekannter beschädigt aufgestelltes Stadtplan-Transparent am Parkplatz Donauspitz, Polizei sucht Zeugen - (Tuttlingen) Zwei Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Möhringer Straße aufgebrochen - (Tuttlingen-Nendingen) Industrie-Metallgitterboxen vom Hofraum eines Betriebes für Werkzeugbau in Nendingen entwendet - (Emmingen-Liptingen, Bundesstraße 14) Auf das Navi gehört, 5000 Euro Schaden das Resultat - (Spaichingen) Rennradfahrer prallt gegen geparktes Auto und verletzt sich - (Spaichingen) Brand in einer Entlüftungsanlage verursacht Feuerwehreinsatz - (Deilingen) Auto-Anhänger in der Bergstraße entwendet, Polizei sucht Zeugen - (Wehingen, Landstraße 433) Dieselkraftstoff aus einer Baumaschine gezapft

(Tuttlingen) Angeblicher Dachstuhlbrand in der Ludwigstaler Straße löst Feuerwehreinsatz aus

Weil ein vorbeifahrender Autofahrer am Sonntagabend, kurz nach 22 Uhr, Rauch aus dem Dachstuhl eines Gebäudes in der Ludwigstaler Straße bemerkt und dies so über den Notruf mitgeteilt hat, sind (neben der Polizei) die Tuttlinger Feuerwehr unter Kommandant Klaus Vorwalder mit vier Fahrzeugen und 25 Mann sowie der leitende Notarzt Dr. Stegmann mit einer DRK-Rettungswagenbesatzung zu dem vermeintlichen Feuer ausgerückt. Dort eingetroffen konnte jedoch - trotz intensiver Suche - kein Rauch oder Feuer festgestellt werden. Auch die Ursache des vom Autofahrer wahrgenommenen Qualms konnte nicht bestimmt werden. Eventuell hat ein zuvor angefeuerter Kaminofen den Rauch verursacht, der dann - durch die bestehende Witterung nach unten gedrückt - den Beobachter über ein scheinbares Feuer getäuscht hat.

(Tuttlingen) Unbekannter beschädigt aufgestelltes Stadtplan-Transparent am Parkplatz Donauspitz - Polizei sucht Zeugen

Ein großes Stadtplan-Transparent der Stadt Tuttlingen mit Messerschnitten zerstört und so mehrere hundert Euro Sachschaden verursacht hat ein unbekannter Täter vermutlich über das vergangene Wochenende am Parkplatz Donauspitz. Am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, wurde die unsinnige Tat an dem zwischen einer Aluminiumkonstruktion gespannten Groß-Transparent festgestellt, welches im Bereich des Tuttlinger "Poststeges" als Info-Tafel aufgestellt ist. Die Polizei Tuttlingen ermittelt nun wegen des Tatbestandes der gemeinschädlichen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07461/941-0.

(Tuttlingen) Mehrere Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Möhringer Straße aufgebrochen

Mehrere Kellerräume aufgebrochen und daraus Geschirr, Haushaltsartikel, einen älteren Heimcomputer sowie ein älteres silberfarbenes Damenfahrrad entwendet hat ein unbekannter Täter vergangenes Wochenende in einem Mehrfamilienhaus in der Möhringer Straße. Die Türen der über eine unverschlossene Haustüre und das Treppenhaus zugänglichen Kellerräume waren jeweils mit Vorhängeschlössern gesichert. Diese wurden durch den unbekannten Täter vermutlich mit einem Bolzenschneider aufgebrochen. Zum Abtransport des umfangreichen Diebesgutes im Wert von mehreren hundert Euro dürfte der Täter ein entsprechend großes Fahrzeug benutzt haben. Die Polizei Tuttlingen hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls in mehreren Fällen eingeleitet. Zeugen, die über das Wochenende entsprechende Beobachtungen an einem zwischen der Olgastraße und der Karlstraße gelegenen Mehrfamilienhaus in der Möhringer Straße gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07461/941-0 oder direkt mit dem Polizeirevier Tuttlingen in Verbindung zu setzen.

(Tuttlingen-Nendingen) Industrie-Metallgitterboxen vom Hofraum eines Betriebes für Werkzeugbau in Nendingen entwendet

Insgesamt zehn Metallgitterboxen haben unbekannte Diebe in zwei aufeinanderfolgenden Taten - die erste bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag (28./29.04.) und dann während des vergangene Wochenendes - vom Hof eines Betriebes für Werkzeugbau in der Energiestraße in Nendingen entwendet. Beim ersten Diebstahl bedienten sich die unbekannten Täter zunächst an sechs Industrie-Gitterboxen, die auf dem frei zugänglichen Firmenhof abgestellt waren. Über das vergangene Wochenende (von Samstagmittag bis Montagmorgen) wurden dann nochmals vier der Gitterboxen abtransportiert. Die Diebe müssen ein entsprechend großes Fahrzeug - vermutlich einen Lastwagen - benutzt haben, um die großen Gitterboxen wegzuschaffen. Die Polizei Tuttlingen hat Ermittlungen wegen mehrfachen Diebstahls eingeleitet und bittet Zeugen, die zu den angegebenen Zeiten entsprechende verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07461/941-0 zu melden.

(Emmingen-Liptingen, Bundesstraße 14) Auf das Navi gehört - 5000 Euro Schaden das Resultat

Weil ein 55-jähriger Autofahrer aus dem Raum Kempten auf sein Navigationsgerät gehört und nicht auf die Straße geschaut hat, ist es am frühen Montagmorgen, gegen 03.00 Uhr, am Kreisverkehr "Hühnerhof" auf der Bundesstraße 14 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Auf der Strecke von Stockach in Richtung Tuttlingen, unmittelbar vor der Abzweigung nach Liptingen, wies das Navi den Fahrer eines Pkw der Marke Citroen an, "gerade aus" zu fahren und machte den Autofahrer so nicht auf den folgenden - dafür aber weithin sichtbaren - Kreisverkehr an der Gaststätte Hühnerhof aufmerksam. Der 55-Jährige folgte strickt den gesprochenen Anweisungen seines Navigationsgerätes. Er folgte nicht dem kreisförmigen Verlauf der Straße, sondern fuhr geradewegs über die Bebauung des Kreisverkehrs hinweg, bis der Wagen schließlich ein Verkehrszeichen demolierte und beschädigt auf der bepflanzten Insel stehen blieb. Mit Hilfe der Feuerwehr Emmingen - die mit drei Fahrzeugen und 19 Mann angerückt war - und einem verständigten Abschleppdienst konnte der nicht mehr fahrbereite Citroen schließlich von der Insel befreit und abtransportiert werden. Am Citroen und dem Kreisverkehr waren etwa 5000 Euro Sachschaden entstanden. Der 55-Jährige hatte Glück und wurde beim Unfall nicht verletzt. Davor hatte ihn der ausgelöste Front-Airbag seines Autos bewahrt.

(Spaichingen) Rennradfahrer prallt gegen geparktes Auto und verletzt sich

Bei der Fahrt mit einem Rennrad vermutlich nicht nach vorne geschaut und sich so bei einem Aufprall gegen das Heck eines geparkten Fahrzeugs erhebliche Verletzungen im Gesicht zugezogen hat ein 42-jähriger Mann am Sonntag, gegen 12.40 Uhr, in der Spaichinger Hauptstraße. Der 42-Jährige war mit seinem Rennrad - von Rottweil kommend - in Richtung Tuttlingen unterwegs, als er gegenüber der Einmündung des Thomas-Mann-Weges ungebremst in das Heck eines am Fahrbahnrand geparkten VW Golfs krachte. Trotz getragenem Fahrradhelm zog sich der Mann durch den Aufprall mehrere Schnittwunden im Gesicht und eine gebrochene Nase zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Gesundheitszentrum nach Spaichingen gebracht. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen etwa 1500 Euro Schaden. Das beschädigte Fahrrad des 42-Jährigen wurde schließlich von einem verständigten Angehörigen abgeholt.

(Spaichingen) Brand in einer Entlüftungsanlage verursacht Feuerwehreinsatz

Bei Schweiß- und Schleifarbeiten entstandener Funkenflug hat am Montagmorgen, kurz vor halb neun Uhr, einen Brand in einer Entlüftungsanlage eines Unternehmens für Motoren- und Schweißtechnik und dadurch einen Feuerwehreinsatz in der Karlstraße ausgelöst. Die Anlage saugte durch ihren Luftstrom glühende Schwebeteilchen an, die bei den Arbeiten entstanden sind. Diese entzündeten schließlich abgelagerten Schleifstaub, der sich über einen längeren Zeitraum in den Rohren der Entlüftungsanlage angesammelt hatte. Durch einen so entstandenen Glimmbrand kam es zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich der Anlage. Die unter Kommandant Günther Schmid mit sechs Fahrzeugen und 20 Mann anrückende Spaichinger Wehr brachte den Glimmbrand schnell unter Kontrolle. Personen kamen nicht zu Schaden. Auch die Lüftungsanlage wurde durch den Kleinbrand nicht wesentlich in Mitleidenschaft gezogen.

(Deilingen) Auto-Anhänger in der Bergstraße entwendet - Polizei sucht Zeugen

Einen etwa in der Mitte der Bergstraße am Fahrbahnrand abgestellten Auto-Anhänger mit dem Kennzeichen BL-MP 78 entwendet hat ein unbekannter Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Deilingen. Bei dem gestohlenen 700-Kilogramm-Anhänger handelt es sich um einen offenen Kleinanhänger der Marke Fischer. Die Polizei Spaichingen ermittelt nun wegen Diebstahls und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07424/9318-0.

(Wehingen, Landstraße 433) Dieselkraftstoff aus einer Baumaschine gezapft

Einen Tankdeckel aufgebrochen und etwa 200 Liter Dieselkraftstoff abgezapft haben unbekannte Diebe aus einem Radbagger, der an einer Baustelle an der Landstraße 433, etwa 300 Meter nach Wehingen in Richtung Reichenbach abgestellt war. Der Radbagger stand während des verlängerten Maiwochenendes bereits seit Mittwochmittag an der Baustelle außerhalb von Wehingen. Der Diebstahl wurde bei der Wiederaufnahme der Arbeiten am Montagmorgen entdeckt. Nun ermittelt Beamte des Polizeipostens Wehingen wegen schweren Diebstahls gegen die Dieseldiebe und bitten um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07426/1240.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen