Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

05.04.2014 – 20:59

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Schwarzwald-Baar-Kreis vom 05.04.2014

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots)

(Tuningen, Bundesstraße 523) 40-Tonner Lastwagen um 15 Tonnen überladen - (VS-Villingen, Färberstraße) Gegen mehrere Autos getreten und an einem Mini Cooper ein Kennzeichen abgerissen - (Mönchweiler, Bundesstraße 33) Autofahrer mit über 2,0 Promille unterwegs - (VS-Villingen) Abgestelltes Motorrad in der Oderstraße umgefahren und geflüchtet, Polizei such Zeugen - (VS-Villingen) 58-jähriger Autofahrer prallt beim Einparken gegen anderes Auto und flüchtet anschließend - (Bad Dürrheim) Fahrer eines Ford Mondeo mit 1,1 Promille in der Schwenninger Straße unterwegs - (VS-Schwenningen) Unfall fordert eine verletzte Person und mehrere tausend Euro Schaden - (Donaueschingen) Beim Ausparken Auto angefahren und anschließend geflüchtet

(Tuningen, Bundesstraße 523) 40-Tonner Lastwagen um 15 Tonnen überladen

Mit einer Überladung von über 15 Tonnen oder auch mit über 37 Prozent der erlaubten Zuladung ist ein 40-Tonner Holztransporter aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis am Freitagmittag auf der Bundesstraße 523 bei Tuningen in Richtung Tuttlingen unterwegs gewesen. Dort führten Beamte der Verkehrspolizei aus Villingen gemeinsam mit Beamtinnen und Beamten der Bereitschaftspolizei aus Lahr eine Schwerverkehrskontrolle durch, als der Holztransporter an die Kontrollstelle fuhr. Statt der erlaubten 20 Tonnen Zuladung transportierte der Speziallaster Langholz mit einem Gesamtgewicht von über 35 Tonnen. Das anschließende Wiegen des langen Holztransporters bei der Kreismülldeponie Talheim gestaltete sich schwierig. Sie musste in Schritten erfolgen, weil die die dortige Waage nur für Fahrzeuge bis maximal 50 Tonnen ausgelegt ist und der Sattelzug statt der erlaubten 40 Tonnen immerhin 55 Tonnen Gesamtgewicht aufwies. Für die Überschreitung von über 37 Prozent erwarten den erfahrenen 54-jährigen Fahrer des Transporters und den Auftrags erteilenden Unternehmer aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis jeweils ein Bußgeld in Höhe von etwa 400 Euro sowie einen nicht unerheblichen Zuwachs auf dem Flensburger Punktekonto. Nahezu die Hälfte der Holzstämme musste abgeladen werden, bevor dem 54-Jährigen die Weiterfahrt erlaubt werden konnte.

(VS-Villingen, Färberstraße) Gegen mehrere Autos getreten und an einem Mini Cooper ein Kennzeichen abgerissen

Gegen mehrere geparkte Autos getreten und an einem abgestellten Mini Cooper ein Kennzeichen abgerissen haben vier junge Männer am frühen Samstagmorgen in der Färberstraße. Hierbei und als sie anschließend mit einem grauen Ford Focus weggefahren sind und das abgerissene Kennzeichen aus dem Fenster ihres Wagens geworfen haben, wurden die vier Männer von Zeugen beobachtet. Nun ermittelt die Polizei Villingen wegen mehrfacher Sachbeschädigung gegen die derzeit noch unbekannten Täter und bittet unter der Telefonnummer 07721/601-0 um weitere Hinweise von Zeugen. Auch werden solche Fahrzeugbesitzer gebeten, sich bei der Polizei zu melden, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Färberstraße geparkt haben und deren Fahrzeuge ebenfalls beschädigt wurden.

(Mönchweiler, Bundesstraße 33) Autofahrer mit über 2,0 Promille unterwegs

Mit über 2,0 Promille hinter dem Steuer ihres Pkw der Marke Volvo ist eine 71-jährige Autofahrerin aus dem Raum Friedrichshafen am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, auf der Bundesstraße 33 bei Mönchweiler. Dort war die Frau in Richtung Villingen unterwegs, als sie einem anderen Autofahrer durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen ist. Beamte des verständigten Polizeireviers Villingen stoppten anschließend die betrunkene Autofahrerin. Nach einer ärztlichen Blutentnahme musste die Frau ihren Führerschein abgeben. Nun kommt auf diese noch ein Strafverfahren zu.

(VS-Villingen) Abgestelltes Motorrad in der Oderstraße umgefahren und geflüchtet - Polizei such Zeugen

Ein in der Villinger Oderstraße abgestelltes Motorrad hat ein unbekannter Fahrzeuglenker bereits im Zeitraum von Mittwochabend, 18 Uhr, bis Freitagmorgen, 11 Uhr, umgefahren und ist anschließend geflüchtet. Durch den Unfall ist an dem Motorrad des Typs Kawasaki ZXR Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro entstanden. Die Polizei Villingen ermittelt nun wegen Unfallflucht gegen den unbekannten Fahrzeuglenker und bittet dringend um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07721/601-0.

(VS-Villingen) 58-jähriger Autofahrer prallt beim Einparken gegen anderes Auto und flüchtet anschließend

Wegen des Tatbestandes des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle mussten Beamte des Polizeireviers Villingen am Freitagnachmittag, kurz vor 14 Uhr, Ermittlungen gegen einen 58-jährigen Autofahrer einleiten. Dieser war beim Einparken in der Gerberstraße gegen einen vor ihm abgestellten Klein-Pkw des Typs Smart Fortwo Coupe gefahren. Ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro an dem Smart zu kümmern, fuhr der 58-Jährige mit seinen VW Golf davon. Nun muss er sich nicht nur wegen dem verursachten Sachschaden sondern auch wegen einem Strafverfahren verantworten.

(Bad Dürrheim) Fahrer eines Ford Mondeo mit 1,1 Promille in der Schwenninger Straße unterwegs

In eine polizeiliche Verkehrskontrolle in der Schwenninger Straße ist ein 33-jähriger Fahrer eines Ford Mondeo am frühen Samstagmorgen, gegen 02.10 Uhr, von Beamten des Polizeireviers Schwenningen hineinbeordert und anschließend kontrolliert worden. Pech für den 33-Jährigen: die Beamten stellten schnell fest, dass der Mann Alkohol zu sich genommen hatte und mit 1,1 Promille kein Fahrzeug mehr lenken durfte. Nach einer ärztlichen Blutentnahme musste der Mann seinen Führerschein abgeben. Nun erwartet ihn noch ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

(VS-Schwenningen) Unfall fordert eine verletzte Person und mehrere tausend Euro Schaden

Eine verletzte Autofahrerin, zwei nicht mehr fahrbereite Autos und mehrere tausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitagabend, gegen 18.15 Uhr, auf der Villinger Straße ereignet hat. Eine 24-jährige Fahrerin eines VW Polo - von der Turner Straße kommend - wollte die bevorrechtigte Villinger Straße in Richtung Oberdorfstraße überqueren. Hierbei missachtete sie eine "Stop"-Stelle und zudem noch die Vorfahrt eines von links nahenden Autos, dass auf der Villinger Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Bei einem heftigen Zusammenprall der beiden Fahrzeuge wurde die 24-Jährige verletzt und musste mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden. Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt. Glücklicherweise blieb die Fahrerin des anderen Wagens unverletzt.

(Donaueschingen) Beim Ausparken Auto angefahren und anschließend geflüchtet

Beim Ausparken ein anderes Auto beschädigte hat eine 36-jährige BMW-Fahrerin am Freitagmorgen, gegen 11.45 Uhr, in der Käferstraße. Ohne sich um den an einem Pkw des Typs Honda Jazz verursachten Schaden zu kümmern, fuhr die 36-Jährige davon. Durch Zeugenaussagen kam die Donaueschinger Polizei der 36-Jährigen auf die Schliche. Nun kommen auf die Frau - neben der Regulierung des verursachten Schadens an dem Honda in Höhe von rund 500 Euro - noch Ermittlungen und eine Strafverfahren wegen der begangenen Unfallflucht zu.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 0162 2722032
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen