Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 02.04.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Rottweil: Beim Ausparken nicht aufgepasst - 6500 Euro Schaden; Schramberg-Waldmössingen: Fahrrad nach nur zwei Wochen geklaut; Schramberg: Schweißarbeiten lösen Brandmeldealarm aus; Sulz-Mühlheim: Beim Abbiegen Auto übersehen - 15000 Euro Schaden

Rottweil: Beim Ausparken nicht aufgepasst - 6500 Euro Schaden

Beim rückwärts Ausparken auf dem Parkplatz eines Einkaufzentrums auf der Saline hat ein 59-jähriger Autofahrer am Mittwoch um 10.50 Uhr einen heranfahrenden Pkw eines 79-jährigen Autofahrers übersehen. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 6500 Euro. Der Unfallverursacher wird bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

Schramberg-Waldmössingen: Fahrrad nach nur zwei Wochen geklaut

Nur zwei Wochen hat sich ein 38-jähriger Fahrradfahrer an seinem neuen Fahrrad erfreuen können. Denn am Dienstag gegen 22.45 Uhr musste er feststellen, dass ihm sein fast neuwertiges schwarzes Mountainbike in der Seedorfer Straße in Waldmössingen gestohlen wurde, obwohl er es mit einem Kettenschloss gesichert hatte. Das Polizeirevier Schramberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07422 2701-0 zu melden.

Schramberg: Schweißarbeiten lösen Brandmeldealarm aus

Schweißarbeiten haben am Dienstag um 10.24 Uhr in Schramberg in einer Firma in der Doktor-Konstantin-Hank-Straße einen Brandmeldealarm ausgelöst. Nach Überprüfung des Betriebs durch Polizei und Feuerwehr konnte kein Brand und somit auch keine Gefährdung der Beschäftigten festgestellt werden.

Sulz-Mühlheim: Beim Abbiegen Auto übersehen - 15000 Euro Schaden

Bei einem Unfall ist am Dienstag um 13.10 Uhr am Ortseingang Mühlheim ein Gesamtschaden von etwa 15000 Euro entstanden. Eine 49-jährige Autofahrerin fuhr aus Richtung Fischingen nach Mühlheim und wollte dort nach links in die "Alte Fischinger Straße" einfahren. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 41-jährigen Autofahrer. Durch die Wucht der Kollision prallte sein Fahrzeug gegen die Leitplanken und kam nach wenigen Metern zum Stillstand. Der Fahrer sowie die Unfallverursacherin blieben unverletzt. Die 49-jährige Autofahrerin wird nach Abschluss der Ermittlungen wegen der Vorfahrtsverletzung bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: