Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 02.04.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Baiersbronn-Mitteltal: Autos kollidieren auf Brücke; Freudenstadt: Unbekannte entwenden Kleiderspenden aus Container - Presseaufruf; Freudenstadt: Schwarzer Fiat Punto auf Parkplatz zerkratzt; Horb: Erheblich alkoholisierte Autofahrerin mit Streifenwagen gestoppt; Schopfloch: Beim Ausscheren bereits überholenden Autofahrer abgedrängt; Dornstetten: Auto an Einmündung Kreisstraße 4776/Bundesstraße 28a übersehen

Baiersbronn-Mitteltal: Autos kollidieren auf Brücke

Bei einem Unfall, mitten auf der Karl-Müller-Brücke, sind am Dienstag kurz vor 7 Uhr zwei Autos erheblich beschädigt worden. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 50-jährige Unfallverursacher von der Karl-Müller-Straße kommend auf der Brücke zu weit links und kollidierte mit dem Fahrzeug eines entgegenkommenden 62-Jährigens. Der Unfallverursacher wird bei der Bußgeldbehörde wegen Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot angezeigt.

Freudenstadt: Unbekannte entwenden Kleiderspenden aus Container - Presseaufruf

Seit Jahresbeginn haben unbekannte Täter aus verschiedenen Altkleidercontainern Kleiderspenden im Gesamtwert von etwa 1000 Euro entwendet. Nach bisherigen Ermittlungen ist nicht ausgeschlossen, dass die Täter hierzu in die im Stadtgebiet Freudenstadt aufgestellten Container geklettert sind, um die Beutel herauszuholen. Aufgrund der Größe der Spendenklappe, könnten auch Kinder bei den Taten beteiligt gewesen sein. Innerhalb und im Umfeld der Container ließen die Unbekannten meist aufgerissene und durchwühlte Kleidersäcke zurück. Hinweise im Zusammenhang mit den Diebstählen aus den Containern nimmt das Polizeirevier Freudenstadt unter der Telefonnummer 07441 536-0 entgegen.

Freudenstadt: Schwarzer Fiat Punto auf Parkplatz zerkratzt

Als am Dienstag ein 20-jähriger Autofahrer gegen 19 Uhr zu seinem schwarzen Fiat Punto zurückkehrte, stellte er einen langen Kratzer zwischen Tankdeckel und Beifahrertür fest. Der Schaden entstand nach bisherigen Erkenntnissen auf dem Schwimmbadparkplatz in der Ludwig-Jahn-Straße, wo der 20-jährige zirka eineinhalb Stunden parkte. Das Polizeirevier Freudenstadt hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet um Hinweise zum möglichen Verursacher unter der Telefonnummer 07441 536-0.

Horb: Erheblich alkoholisierte Autofahrerin mit Streifenwagen gestoppt

Erheblich alkoholisiert ist am Dienstag um 13.50 Uhr eine 29-jährige Autofahrerin zwischen Horb und Nordstetten mit einem Streifenwagen gestoppt worden. Sie war den Polizeibeamten des Polizeireviers Horb aufgefallen, weil sie in Richtung Christophbrücken / Hornaustraße trotz auf "rot" geschalteter Ampeln über zwei Kreuzungen fuhr. Auf ihrer Fahrt reagierte sie in keiner Weise auf die Anhaltesignale des ihr unmittelbar folgenden Streifenwagens. Sie kam auch kurzfristig von der Fahrbahn ab, was fast zum Aufprall gegen eine Mauer führte. Erst nach Überholen des Fahrzeugs konnten die Polizeibeamten die Fahrerin letztlich stoppen. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert, der eine richterlich angeordnete Blutentnahme zur Folge hatte. Der Führerschein der 29-Jährigen wurde einbehalten. Die Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr dauern an.

Schopfloch: Beim Ausscheren bereits überholenden Autofahrer abgedrängt

Zu einem filmreifen Unfall, bei dem keiner der Fahrer verletzt wurde, ist es am Dienstag um 17.40 Uhr auf der Kreisstraße 4701 zwischen Schopfloch und Hörschweiler, gekommen. In einer Kolonne fuhren ein Traktor, ein Klein-Lkw und ein Auto, als der 33-jährige Fahrer des zweiten Fahrzeugs (Klein-Lkw) ausscherte, um den Traktor zu überholen. Dabei hatte er übersehen, dass sich der ihm folgende 22-jährige Autofahrer bereits auf der Überholspur befand. Der Autofahrer wurde durch das plötzliche Ausscheren des Klein-Lkws abgedrängt und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er legte mehrere Meter auf dem Grünstreifen zurück und schanzte letztlich über eine Vertiefung. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es nicht, jedoch entstand am Pkw des 22-Jährigen Sachschaden von etwa 8000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher wird bei der Bußgeldbehörde angezeigt.

Dornstetten: Auto an Einmündung Kreisstraße 4776/Bundesstraße 28a übersehen

Nur auf eine Verkehrsinsel konnte ein 20-jähriger Autofahrer am Dienstag um 16.22 Uhr an der Einmündung Kreisstraße 4776/Bundesstraße 28a ausweichen, als ihm ein 76-jähriger Autofahrer die Vorfahrt nahm. Dieser wollte von der Kreisstraße auf die Bundesstraße einfahren und übersah den aus Richtung Freudenstadt kommenden Pkw. Der total beschädigte Wagen des 22-Jährigen verlor nach dem Zusammenstoß Öl, so dass die Feuerwehr Dornstetten zum Abstreuen verständigt wurde. Gegen den Unfallverursacher wurden Ermittlungen wegen Missachtung der Vorfahrt eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: