Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 01.04.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Mühlheim an der Donau) Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht - (Fridingen an der Donau) 45-jähriger Rollerfahrer bei Sturz auf Feldweg schwer verletz - (Geisingen) Brennender Schilfgürtel entlang einer Wiese löst Feuerwehreinsatz aus - (Trossingen) Fremden Anhänger aus der Birkenstraße an geparktem Auto im Hölderlinweg angebracht, Polizei sucht Zeugen - (Spaichingen) Bedienpult einer Arbeitsbühne entwendet - (Frittlingen) Einbrecher entwenden knapp zwei Tonnen Messingspäne vom Hof eines Metallverarbeitungsbetriebes

(Mühlheim an der Donau) Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Vermutlich mit einem Lastwagen hat ein unbekannter Fahrzeuglenker bereits am vergangenen Freitagnachmittag eine Straßenlaterne in der Straße Am Gewerbering, im Bereich des dortigen Kreisverkehrs angefahren. Ohne sich um den Schaden an der Laterne in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Nun ermittelt die Polizei Mühlheim wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeuglenker unter der Telefonnummer 07463/99610.

(Fridingen an der Donau) 45-jähriger Rollerfahrer bei Sturz auf Feldweg schwer verletzt

Schwer verletzt hat sich ein 45-jähriger Rollerfahrer am Montagabend, gegen 17.30 Uhr, bei einem Sturz auf einem asphaltierten Feldweg zwischen Bergsteig und Nendingen. Vermutlich kam das Vorderrad des Rollers auf gestreuten Splitt, der von den Wintermonaten teilweise noch auf dem Weg lag. Obwohl sich der Mann bei dem folgenden Sturz des Rollers vermutlich Brüche am linken Bein und dem rechten Arm zugezogen hat, verständigte er über sein mitgeführtes Handy die Rettungskräfte. So konnte der 45-Jährige mit einem Rettungswagen zur Versorgung in die Kreisklinik nach Tuttlingen gebracht werden. Eingetroffene Angehörige kümmerten sich schließlich um den umgefallenen Roller.

(Geisingen) Brennender Schilfgürtel entlang einer Wiese löst Feuerwehreinsatz aus

Der Brand eines etwa drei Meter breiten Schilfgürtels auf einem freien Wiesengelände in der Nähe der Waldsiedlung "Dreilärchen" hat am Montagnachmittag den Einsatz der Geisinger Wehr ausgelöst. Aus noch unbekannter Ursache war das an einem Wasserrinnsal der Wiese gewachsene und durch die Witterung der letzten Tage ausgetrocknete Schilf über eine Länge von rund 70 Meter in Brand geraten. Das Feuer musste von den dort eingetroffenen 10 Mann der Geisinger Wehrmannschaft unter Kommandant Bertsche gelöscht werden. Sach- oder Personenschaden entstand bei dem Brand nicht.

(Trossingen) Fremden Anhänger aus der Birkenstraße an geparktem Auto im Hölderlinweg angebracht - Polizei sucht Zeugen

Einen fremden Anhänger an einem geparkten Auto angebracht und dabei den Wagen beschädigt haben unbekannte Täter im Laufe des frühen Sonntagmorgens (30.03.) im Hölderlinweg. Vermutlich sollte es ein verfrühter Aprilscherz sein, als Unbekannte einen in der Birkenstraße abgestellten Pkw-Anhänger in den rund 500 Meter entfernten Hölderlinweg schoben und dort an einem geparkten Pkw anbrachten. Hierbei zerkratzten die Täter auch noch die hintere Stoßstange des Wagens, der in einem Carport des Hölderlinweges untergestellt war. Die Polizei Spaichingen ermittelt nun gegen die Unbekannten, unter anderem wegen Sachbeschädigung, und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07424/9318-0 oder unter der Telefonnummer 07425/33866 direkt beim Polizeiposten Trossingen.

(Spaichingen) Bedienpult einer Arbeitsbühne entwendet

Ein Bedienpult einer Hubarbeitsbühne hat ein unbekannter Täter vergangenes Wochenende - im Zeitraum von Freitagmorgen bis Sonntagabend - im Bereich der Rupert-Mayer-Schule in der Martin-Luther-Straße entwendet. Dort stand die Arbeitsbühne neben der Mensa der Schule, als der unbekannte Dieb das Bedienpult im Wert von etwa 700 Euro zunächst gewaltsam vom angebrachten Kabel riss und schließlich an sich nahm. Zuvor dürfte der unbekannte Täter die fahrbare Arbeitsbühne noch bewegt und hierbei eines der Räder und die Radachse beschädigt haben. An der Bühne entstand dabei Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro. Die Polizei Spaichingen hat Ermittlungen wegen Diebstahls und Sachbeschädigung eingeleitet und bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07424/93180.

(Frittlingen) Einbrecher entwenden knapp zwei Tonnen Messingspäne vom Hof eines Metallverarbeitungsbetriebes

Knapp zwei Tonnen Messingspäne im Wert von über 5000 Euro haben unbekannte Täter vergangenes Wochenende, in der Zeit von Samstagmittag bis Montagmorgen, vom Hof eines Metallverarbeitungsbetriebes in der Wellendinger Straße entwendet. Wahrscheinlich sind die Täter über den Zaun des Betriebes geklettert und so auf den Firmenhof gelangt. Dort öffneten sie eine rund 600 Kilogramm schwere Abdeckung eines Stahlcontainers, der mit Messingspänen befüllt war. Aus dem geöffneten Container schaufelten die unbekannten Diebe die vorgefundenen Messingspäne vermutlich in mitgebrachte Behältnisse und transportierten diese dann ab. Schon wegen dem Gewicht der Containerabdeckung, aber auch wegen der Masse der Messingspäne müssen mehrere Personen an dem schweren Diebstahl beteiligt gewesen sein. Für den Abtransport dürften die unbekannten Diebe auch ein entsprechendes Transportfahrzeug benutzt haben. Die Polizei Spaichingen hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07424/93180.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: