Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Rottweil vom 01.04.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Deißlingen: Fahrer nicht angegurtet - Bei Verkehrskontrolle Unfallflucht geklärt; Schramberg: Ehepaar nach Handtaschendiebstahl gestellt; Oberndorf am Neckar: Rollerfahrer mit leerem Kasten Bier unterwegs; Schramberg: 56-jähriger Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis bei Kontrolle angehalten; Rottweil: Nicht angeleinter Hund verletzt kleineren Hund schwer

Deißlingen: Fahrer nicht angegurtet - Bei Verkehrskontrolle Unfallflucht geklärt

Weil ein 41-jähriger Fahrer eines 12-Tonners während der Fahrt nicht angegurtet war, haben ihn Polizeibeamte der Verkehrspolizeidirektion Zimmern o.R. am Montag angehalten und kontrolliert. Bei der Verkehrskontrolle stellten sie dabei an der rechten Fahrzeugseite frische Beschädigungen fest, deren Entstehung erst im Rahmen der weiteren Ermittlungen geklärt werden konnten. Der 41-Jährige prallte gegen 8 Uhr, von Deißlingen auf den Zubringer zur Bundesstraße 27 fahrend, aus bislang unbekannten Gründen gegen die dortige Leitplanke und setzte seine Fahrt, ohne sich um den Schaden zu kümmern, fort. An seinem Lkw entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Gegen den Unfallverursacher richten sich jetzt nicht nur Ermittlungen wegen Fahren ohne Gurt, sondern auch wegen Unfallflucht.

Schramberg: Ehepaar nach Handtaschendiebstahl gestellt

Nur kurze Zeit hat eine 45-jährige Frau am Montagnachmittag in einem Schuhgeschäft in Schramberg nicht auf ihre am Boden abgestellte Handtasche aufgepasst. Aber genau diesen Augenblick nutzte ein Ehepaar aus, um die Handtasche mit Bargeld, Autoschlüssel und Handy zu entwenden. Zwei Stunden nach der Tat, gelang es der Geschädigten mittels App ihr Mobiltelefon zu orten und sie konnte die erneut verständigten Polizeibeamten des Polizeireviers Schramberg direkt zu den Tätern lotsen. Die Handtasche wurde, jedoch ohne Bargeld, bei dem Ehepaar aufgefunden. Die Ermittlungen dauern an.

Oberndorf am Neckar: Rollerfahrer mit leeren Bierkasten unterwegs

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle ist am Montag in der Neckarstraße in Oberndorf um 16.42 Uhr ein 69-jähriger Rollerfahrer, der einen leeren Bierkasten transportierte, kontrolliert worden. Gleich zu Beginn der Kontrolle geriet der Fahrer aufgrund seines Alkoholgeruchs in den Verdacht betrunken mit dem Roller gefahren zu sein. Ein erster Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Fahrer bei der Bußgeldbehörde wegen Fahren unter Alkoholeinfluss angezeigt.

Schramberg: 56-jähriger Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis bei Kontrolle angehalten

Weder Führerschein noch Prüfbescheinigung hat ein 56-jähriger Rollerfahrer bei einer Verkehrskontrolle am Montag gegen 11.22 Uhr vorweisen können, als er von Polizeibeamten des Polizeireviers Schramberg am Orteingang von Waldmössingen angehalten wurde. Die Weiterfahrt mit dem Roller wurde ihm untersagt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Staatsanwaltschaft eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis vorgelegt.

Rottweil: Nicht angeleinter Hund verletzt kleineren Hund schwer

Schwer verletzt ist kurz nach Mitternacht ein Zwergpinscher in eine Tierklinik nach Bad Dürrheim gebracht worden, weil er zuvor von einem nicht angeleinten Rottweiler angegriffen wurde. Passiert ist dieser Vorfall im Stadtgraben unterhalb der Hochbrücke, wo die Besitzerin mit ihrem an der Leine geführten Hund einen nächtlichen Spaziergang machte. Der Rottweiler fügte dem Zwergpinscher tiefe Bisswunden zu und musste von seinem 23-jährigen Besitzer losgerissen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: