Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Polizeimeldung für den Landkreis Rottweil vom 20.03.2014

Landkreis Rottweil (ots) - Rottweil: Garagentor eingetreten - Zeugenaufruf

Bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde gegen 23.30 Uhr in der Rathausgasse, gegenüber einem Friseursalon, ein Garagentor durch einen Fußtritt beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Dringend tatverdächtigt wird ein junger Mann, circa 20 bis 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, schlank, dunkle Haare, der vom Tatort in Richtung Innenhof wegrannte. Hinweise bitte an die Polizei Rottweil, Tel. 0741/477-0.

Schramberg: Nachträglich gemeldeter Unfall - Zeugenaufruf

Am Mittwochmorgen, gegen 07.45 Uhr, befuhr eine 44-jährige Autofahrerin die Heiligenbronner Straße in Sulgen, ortsauswärts. Auf Höhe der Abfahrt zur B 462 bog ein entgegenkommender Autofahrer nach links ab, ohne der Frau Vorrang zu gewähren. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zu einer leichten Kollision. Beide Fahrzeugführer setzten jeweils ihre Fahrt fort. Erst am Abend erstattete die Frau Anzeige beim Polizeirevier in Schramberg. Der Fahrer des anderen Fahrzeuges meldete sich bislang nicht. Er wird als circa 25 bis 35 Jahre alt, mit blonden kurzen Haaren und schmalem Gesicht beschrieben. Es dürfte sich um einen dunklen, eventuell blauen Pkw handeln. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich am Pkw der Frau auf circa 1300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Schramberg, Tel. 07422-27010.

Dornhan: Kühe auf Abwegen

Mehrere Rinder waren am Mittwochmittag unterhalb der Lochstraße von ihrer Weide auf das Nachbargelände marschiert und beschädigten dort zehn kleinere Obstbäume. Als eine Streife des Reviers an den Weidegründen eintraf, flüchteten die Tiere wieder auf ihre angestammte Wiese. Es ist davon auszugehen, dass einige der Bäume eingehen werden. Das Veterinäramt und die Stadtverwaltung wurden über den Vorfall unterrichtet.

Sulz: Auto gegen Motorroller

Am Mittwochabend, gegen 17.20 Uhr, kam es auf Bahnhofstraße zu einem Unfall zwischen einem Roller- und einem Autofahrer. Der Pkw-Lenker hatte zunächst neben der Fahrbahn rechts geparkt. Schließlich beabsichtigte er in eine Parkbucht auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite zu fahren. Als der Autofahrer die Straße querte missachtete er den Vorrang des Rollerfahrers. Dieser versuchte noch auszuweichen, prallte jedoch in die linke Seite des Pkws. Der 16-jährige Rollerfahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: