Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Neuer Ermittlungsstand nach Handtaschenraub am Mittwoch

Rottweil (ots) - Nach neuesten Ermittlungsergebnissen hat sich der Handtaschenraub, bei dem eine 82-Jährige aus Rottweil am Mittwochabend kurz nach 20 Uhr Opfer wurde, vor dem Gebäude der Marienstraße 1 ereignet. Der Täter flüchtete, nachdem er die Frau von hinten angerempelt hatte und ihre über die Schulter getragene Tasche weggerissen hatte, in Richtung Kreuzungsbereich Marienstraße/Ruhe-Christi-Straße. Das Opfer stürzte nach dem Stoß durch den Unbekannten und verletzte sich dabei. Weil sie durch Rufe auf sich aufmerksam machen konnte, kamen ihr nach der Straftat zwei Männer zu Hilfe. Die Ermittlungen zum Täter dauern an. Er wurde wie folgt beschrieben: zirka 165 Zentimeter groß, zwischen 18 und 25 Jahre alt, dunkles kurzes Haar und ein rundliches Gesicht. Hinweise zur Straftat nimmt die Kriminalpolizeidirektion Rottweil unter der Telefonnummer 0741 477-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bärbel Schatz
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: