Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Landkreis Freudenstadt vom 08.03.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - (Freudenstadt) Nächtliche Verkehrskontrolle mit erfreulichem Ergebnis - 25 kontrollierte Fahrzeuge ohne Beanstandungen - (Freudenstadt - Aach, Bundesstraße 28) Auffahrunfall mit erheblichem Sachschaden - (Freudenstadt) Jugendliche auf dem Stadiondach - (Horb am Neckar) Unter Drogeneinwirkung mit dem Auto unterwegs

(Freudenstadt) Nächtliche Verkehrskontrolle mit erfreulichem Ergebnis - 25 kontrollierte Fahrzeuge ohne Beanstandungen

Eine nächtliche Verkehrskontrolle mit erfreulichem Ergebnis hat das Polizeirevier Freudenstadt in den frühen Morgenstunden des Samstags in der Stuttgarter Straße durchgeführt. Dort wurden im Zeitraum von 03.30 Uhr bis 05.30 Uhr insgesamt 25 Fahrzeuge in einer mobilen Kontrollstelle von sechs eingesetzten Beamten überprüft. Ohne Beanstandungen verlief dabei die mit dem Schwerpunkt "Alkohol und Drogen am Steuer" vorgesehene Kontrolle der Fahrzeuglenker. Auch die benutzten Autos waren technisch in gutem Zustand. Ein durchaus positives Ergebnis, was leider nicht immer der Fall ist.

(Freudenstadt - Aach, Bundesstraße 28) Auffahrunfall mit erheblichem Sachschaden

Erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 12000 Euro und zwei beschädigte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Freitagmorgen, gegen 08.10 Uhr, auf der Bundesstraße 28 beim "Katzenholz" ereignet hat. Der Fahrer eines 7,5-Tonnen Lastwagens - unterwegs von Freudenstadt in Richtung Aach - musste seinen Lkw mit Kastenaufbau im Bereich "Katzenholz" abbremsen, weil dort ein Streckenfahrzeug mit eingeschaltetem gelbem Blinklicht am Fahrbahnrand stand. Der Fahrer eines nachfolgenden BMW des Typs X3 konnte das Streckenfahrzeug wegen dem vor ihm fahrenden Lastwagen nicht rechtzeitig erkennen und bemerkte zu spät, dass der Lastwagen vor ihm abbremste. So fuhr der BMW-Fahrer fast ungebremst in das Heck des anhaltenden Kleinlasters. Die auslösenden Airbags des BMW verhinderten, dass Personen bei dem Unfall verletzt wurden. Der Pkw war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

(Freudenstadt) Jugendliche auf dem Stadiondach

Weil sie wegen der guten Aussicht von dort ein Video drehen wollten, haben sich mehrere Jugendliche am Freitagabend, gegen 17 Uhr, auf dem Dach der Stadionhalle in der Ludwig-Jahn-Straße aufgehalten. Ein Anwohner entdeckte die Personen auf dem Dach und verständigte die Polizei. Nach einem belehrenden Gespräch sahen die jungen Männer ein, dass sie auf dem Dach - schon wegen der bestehenden Absturzgefahr - nichts verloren haben und sich für ihr "Videovorhaben" eine andere Aussichtsplattform suchen müssen.

(Horb am Neckar) Unter Drogeneinwirkung mit dem Auto unterwegs

Wegen Drogeneinwirkung hinter dem Steuer und wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz muss sich ein 24-jähriger Mann nach einer Autofahrt am späten Freitagabend in der Horber Dammstraße verantworten. Eine Polizeistreife hat den 24-Jährigen kurz vor 23 Uhr dort als Lenker eines Opels festgestellt und diesen im Anschluss kontrolliert. Aufgrund verschiedener Anzeichen ergab sich schnell der Verdacht, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen steht und in diesem Zustand mit seinem Auto gefahren ist. Ein durchgeführter Test bestätigte schließlich die Vermutung der Beamten. Nach einer im Krankenhaus Balingen durchgeführten Blutentnahme kommen auf den jungen Mann nun eine Strafanzeige und vermutlich eine hohe Geldstrafe zu. Seinen Wagen musste der 24-Jährige stehen lassen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: