Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Rollendes Auto kracht gegen eine Mauer und klemmt den Fuß der Fahrerin ein

Landkreis Tuttlingen, Immendingen (ots) - Weil der Wagen einer 60-jährigen Frau am Dienstagabend, gegen 17.35 Uhr, nicht anspringen wollte, kam es zu einem folgeschweren Unfall im Mörikeweg, bei dem das Bein der Autofahrerin zwischen einer Mauer und dem Pkw eingeklemmt wurde. Nachdem der Pkw nicht anspringen wollte, lies die Frau ihren Wagen den abschüssigen Mörikeweg hinunterrollen. Vermutlich weil an dem Auto ohne laufenden Motor die Bremse nicht richtig funktionierte, versuchte die 60-jährige den rollenden Wagen mit dem Fuß abzubremsen. Ihr Bein streckte sie dabei durch die geöffnete Autotüre auf die Straße - den rollenden Wagen konnte sie so jedoch nicht anhalten. Der prallte schließlich mit der linken Fahrzeugseite gegen eine Mauer des Mörikewegs und blieb dort - von der Mauer gebremst - am Straßenrand stehen. Hierbei wurde das Bein der Autofahrerin zwischen der geöffneten Fahrertüre und dem Auto eingeklemmt. Erst die eingesetzte Immendinger Feuerwehr unter Kommandant Andreas Heitzmann konnte die eingeklemmte Frau befreien. Diese wurde mit einem Rettungswagen zur Versorgung ihres verletzten Beines in eine Unfallklinik nach Villingen gebracht. Das Auto wurde nur leicht beschädigt und konnte abseits der Unfallstelle abgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: