Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Polizeimeldung für den Landkreis Freudenstadt vom 26.02.2014

Landkreis Freudenstadt (ots) - Vorfahrtsunfall - drei Verletzte

Horb: Drei verletzte Personen und zwei stark beschädigte Autos sind die Bilanz eines Vorfahrtsunfalls auf der Bundesstraße 32, Abzweigung Ahldorf. Eine Pkw-Lenkerin, die von Ahldorf kommend in die Einmündung einfuhr, übersah einen Kleinbus, dessen Fahrer von Horb in Richtung Autobahn unterwegs war. Die Autofahrerin, deren Beifahrerin sowie der Kleinbuslenker zogen sich Verletzungen zu.

Unfallflucht - Zeugenaufruf

Horb: Auf dem obersten Parkdeck des Parkhauses der Berufsschule wurde am Dienstag, zwischen 07.40 und 14.40 Uhr, ein silberner Mercedes am linken vorderen Kotflügel beschädigt. Der Schaden dürfte durch ein aus- oder einparkendes Fahrzeug verursacht worden sein. Hinweise bitte an das Polizeirevier Horb, Tel. 07451/960.

Unfall

Horb: Am Dienstagmittag, gegen 13.55 Uhr, fuhr in der Dammstraße ein 17-jähriger Moped-Fahrer infolge Unachtsamkeit auf einen Pkw auf. Dabei verletzte sich der Jugendliche leicht. Am Moped entstand circa 1000 Euro Sachschaden. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf circa 500 Euro.

Reh von Pkw erfasst

Pfalzgrafenweiler: Bei einem Wildunfall auf der Kreisstraße zwischen Edelweiler und Pfalzgrafenweiler wurde am Dienstagabend, gegen 18.50 Uhr, ein Reh von einem Mercedes voll erfasst. Das Tier überlebte de Aufprall, musste jedoch von einem Förster getötet werden. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Verhängnisvoller Fahrfehler

Freudenstadt: Beim Einparken in der Alfredstraße rutschte am Dienstagvormittag, gegen 11.35 Uhr, ein 81-jähriger Mercedesfahrer vom Bremspedal und kam nach eigenen Angaben auf das Gaspedal. Um nicht auf das vor ihm geparkte Fahrzeug aufzufahren, versuchte er nach rechts auszuweichen. Dabei streifte er den anderen Pkw noch leicht. Im weiteren Verlauf prallte der 81-Jährige mit seinem Auto noch gegen einen geparkten Ford, der durch die Wucht des Anpralls mit dem Heck gegen eine Hauswand gedrückt wurde. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 4500 Euro. Die für den 81-Jährigen zuständige Führerscheinstelle wird über das spektakuläre Einparkmanöver unterrichtet.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: