Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: 2. Pressemitteilung für den Landkreis Tuttlingen vom 21.02.2014

Landkreis Tuttlingen (ots) - (Tuttlingen) In Getränkelager eingebrochen und Leergut geklaut - (Trossingen) Flüchtiger Lastwagenfahrer verursacht über 3000 Euro Schaden - (Trossingen) 7-Jährige rennt auf die Straße und wird von nahendem Auto leicht verletzt

(Tuttlingen) In Getränkelager eingebrochen und Leergut geklaut

In ein Getränkelager eingebrochen und daraus mehrere Kisten Leergut geklaut haben unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Tuttlinger Föhrenstraße. Derzeit noch unbekannte Personen kletterten zunächst über den Zaun des eingezäunten Lagers an der Gebäuderückseite eines Getränkemarktes. Dort rissen sie mit Gewalt eine Dachabdeckung aus Plexiglas heraus und gelangten so in das Leergutdepot. Aus dem Lager warfen sie etwa 40 bis 50 Sprudelkisten Leergut über den Zaun nach draußen. Wieder über die Umzäunung geklettert, entwenden sie insgesamt etwa 25 Leergutkisten und flüchten. Vermutlich wurden sie bei ihrer Handlung gestört oder hatten keine ausreichende Transportmöglichkeit. So ließen sie die restlichen, bereits außerhalb des Lagers befindlichen Kisten zurück. Die Polizei Tuttlingen hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls eingeleitet und hofft auf Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 07461/941-0. Es ist davon auszugehen, dass die Täter bei ihrem Einbruch und dem Hinauswerfen der Leergutkisten entsprechenden Lärm verursacht haben, so dass möglicherweise in der Nähe befindliche Anwohner Beobachtungen gemacht haben.

(Trossingen) Flüchtiger Lastwagenfahrer verursacht über 3000 Euro Schaden

Über 3000 Euro Sachschaden an der Hauswand einer Gaststätte in der Straße In Grubenäcker hat der Fahrer eines Lastwagens beim Rangieren am Freitagmorgen, gegen 07.25 Uhr, verursacht. Ohne sich um den verursachten Schaden an der Gebäudewand zu kümmern, fuhr der Lenker des Lkw mit seinem Fahrzeug davon. Die Polizei Trossingen ermittelt nun wegen Unfallflucht gegen den unbekannten Fahrer des Lastwagens und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07425/33860.

(Trossingen) 7-Jährige rennt auf die Straße und wird von nahendem Auto leicht verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zugezogen hat sich ein 7-jähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall am Freitagmittag, gegen 12.10 Uhr, in der Straße Im Tal in Trossingen. Ein Autofahrer - unterwegs auf der Straße Im Tal (Landstraße 433) in Richtung Aldingen - konnte gerade noch rechtzeitig bremsen, als die 7-jährige einige Meter nach dem Kreisverkehr am Marktplatz plötzlich von links auf die Fahrbahn rannte. Dennoch wurde die Kleine leicht vom Auto angestoßen, so dass sie sich leicht verletzte. Ein Rettungswagen wurde nicht benötigt. Die 7-Jährige wurde schließlich in die Obhut der verständigten Mutter gegeben. Die Polizei Trossingen musste gegen den Autofahrer zunächst Ermittlungen wegen der Verursachung des Unfalls und wegen fahrlässiger Körperverletzung einleiten. Im Weiteren wird jedoch noch zu prüfen sein, inwieweit dem Fahrer überhaupt ein Vorwurf zur Vermeidbarkeit des Unfalls zu machen ist.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: