Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pkw nach Unfall vollständig ausgebrannt

Tuttlingen (ots) - Drei leichtverletzte Personen und zwei Totalschäden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls der sich am Freitagabend um 22:19 Uhr in der Christian Scheerer-Straße zugetragen hat. Ein 58 Jähriger befuhr mit seinem Renault Megane die Christian-Scheerer-Straße in Richtung Möhringen. In Höhe der Dornierstraße wollte er nach links in diese abbiegen. Hierbei stieß er mit einem entgegenkommenden VW Golf eines 23-Jährigen zusammen. Durch die Wucht der Kollision wurde der Renault auf das Trottoir bei der Firma Aesculap geschleudert wo er gegen den Sicherungskaste einer Ampel stieß und anschließend Feuer fing. Der 58-Jährige konnte das brennende Fahrzeug glücklicherweise unverletzt verlassen

Der Fahrer des VW Golf und seine zwei Mitfahrerinnen wurden durch den Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des Renault kam mit einem Schock davon.

Die Feuerwehr Tuttlingen war mit 5 Fahrzeugen und 17 Mann und der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und Notarzt im Einsatz.

Das Polizeirevier Tuttlingen war mit 3 Fahrzeugen und 6 Mann vor Ort.

Die B 311 musste für insgesamt zwei Stunden voll gesperrt werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das ausgebrannte Fahrzeug beschlagnahmt.

Stand: 01.02.2014, 03:30 Uhr

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Tuttlingen
Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 07461 941-333
E-Mail: tuttlingen.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: