Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Pressemitteilung für den Zollernalbkreis

Zollernalbkreis (ots) - (Balingen) Etliche Gurtverstöße bei Schulwegüberwachung festgestellt; (Burladingen) Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt; (Jungingen) Zeugenaufruf nach Auffahrunfall; (Hechingen-Stein, Albstadt-Ebingen, Albstadt-Tailfingen) Mehrere Einbrüche in Autohäuser; (Albstadt-Tailfingen) Lkw contra Pkw

(Balingen) Etliche Gurtverstöße bei Schulwegüberwachung festgestellt

Am vergangenen Mittwochmorgen überwachte die Polizei die Anfahrtswege mehrerer Schulen im Bereich Balingen. Hierbei wurden etliche Verkehrsverstöße festgestellt. Besonders die Vielzahl der während der Fahrt nicht angegurteten Kinder fiel den Beamten negativ auf. Nicht immer gingen die Erwachsenen ihren Kindern mit gutem Beispiel voran, weshalb auch mehrere Gurtverstöße der Fahrer und Fahrerinnen geahndet wurden.

(Burladingen) Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt;

Leicht verletzt wurde eine Fußgängerin am Mittwochabend, als sie die Hermannsdorferstraße in Richtung Sparkasse überquerte. Ein Autofahrer, der vom dortigen Sparkassenparkplatz auf die Straße einfuhr, übersah die Frau und es kam zum Zusammenstoß. Trotz der geringen Geschwindigkeit des Autos kam die Fußgängerin zu Fall und verletzte sich leicht. Sie verbrachte die Nacht zur Beobachtung im Kreisklinikum Balingen. Die Autofahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

(Jungingen) Zeugenaufruf nach Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 32 kam es am vergangenen Mittwochabend am Bahnübergang zwischen Burladingen-Killer und Jungingen. Beim derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass ein Autofahrer auf einen vor ihm am Bahnübergang haltenden Pkw auffuhr. Beim Eintreffen der Polizei teilte der vermeintliche Unfallverursacher der Polizei mit, dass nicht er, sondern eine ebenfalls vor Ort befindliche Frau die Fahrerin des unfallverursachenden Fahrzeugs gewesen sei. Die Befragung des zweiten Unfallbeteiligten ergab jedoch, dass diese erst kurz nach dem eigentlichen Unfall vor Ort gekommen sein soll. Beim vermeintlichen Unfallverursacher stellte die Polizei eine Alkoholbeeinflussung von über einem Promille fest. Nach Angaben des Geschädigten habe ein weiterer Autofahrer vor dem Bahnübergang verkehrsbedingt gehalten und müsste den Unfall beobachtet haben. Der Mann sei ca. 50 Jahre alt gewesen und habe einen blauen Audi oder Passat mit Reutlinger Zulassung gefahren. Am Pkw sei das Firmenlogo einer Bürobedarfs- oder Computerfirma angebracht gewesen. Die Polizei bittet diesen Autofahrer, sich beim Polizeirevier Hechingen, Telefon 07471/9880-0, zu melden.

(Hechingen-Stein, Albstadt-Ebingen, Albstadt-Tailfingen) Mehrere Einbrüche in Autohäuser

In der Nacht zum Mittwoch wurde in mehrere Autohäuser der Region eingebrochen. Die Täter hebelten Scheibenelemente von Rolltoren auf und gelangten so in die Werkstätten bzw. Büroräumlichkeiten der Firmen. Dort wurden Schreibtischschubladen und Schränke aufgebrochen und Bargeld, andere Wertgegenstände sowie Fahrzeugschlüssel entwendet. In Hechingen-Stein wurde von den Tätern zudem ein vor der Werkstatt geparkter Audi A4 gestohlen. Für den Einbruch in Albstadt-Ebingen konnte die Polizei bereits zwei männliche Jugendliche als Tatverdächtige ermitteln. Insgesamt wurden Gegenstände im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Ob ein Zusammenhang zwischen den Einbrüchen besteht, wird von der Polizei derzeit ermittelt. Die Ermittlungen dauern an.

(Albstadt-Tailfingen) Lkw contra Pkw

Am vergangenen Mittwochmittag fuhr ein Lkw-Fahrer aus Unachtsamkeit in der Adlerstraße auf ein an einem Fußgängerüberweg verkehrsbedingt haltendes Auto auf. Der Sachschaden beträgt circa 7000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Peter Mehler
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: