Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: VS-Norderstetten - Kreisstraße 5709: Schwerer Unfall fordert zwei Verletzte, zwei total beschädigte Fahrzeuge, 19.000 Euro Sachschaden und einen größeren Einsatz der Rettungskräfte

Schwarzwald-Baar-Kreis (ots) - VS-Norderstetten - Kreisstraße 5709: Schwerer Unfall fordert zwei Verletzte, zwei total beschädigte Fahrzeuge, 19.000 Euro Sachschaden und einen größeren Einsatz der Rettungskräfte - Kreisstraße für die Dauer der Maßnahmen voll gesperrt

20 Mann der Feuerwehr Villingen, Kräfte des Rettungsdienstes, ein Notarzt, drei Streifen des Polizeireviers Villingen und Beamte des Unfalldienstes der Verkehrspolizeidirektion waren am Mittwochmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 5709 zwischen Villingen und Nordstetten eingesetzt.

Zu dem Unfall kam es, ein 18-jähriger Autofahrer, gegen 7.20 Uhr, auf der Kreisstraße von Nordstetten in Richtung Villingen unterwegs war. Im Begegnungsverkehr (Fahrtrichtung Nordstetten) näherte sich in diesem Moment eine ordnungsgemäß auf ihrem Streifen fahrende Pkw-Lenkerin. Aus einer derzeit noch ungeklärten Ursache kam der 18-Jährige dann im Bereich der Stumpenkreuzung auf den gegenüberliegenden Fahrstreifen. Im Weiteren stießen die beiden Autos jeweils mit der linken Front massiv aufeinander.

Der Unfallverursacher konnte sich nach dem Aufprall selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die entgegenkommende Autofahrerin wurde im Pkw eingeklemmt und musste von der Wehr mit schwerem Gerät gerettet werden. Durch die Wucht der Kollision wurden beide Autofahrer zum Glück nur leichter verletzt. Beide wurden vor Ort von Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend in das Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert. Nach ambulanter Behandlung konnten sie das Klinikum wieder verlassen.

An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden - insgesamt etwa 19.000 Euro. Sie mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Streifen des Polizeireviers leiteten vor Ort die ersten Maßnahmen ein und mussten für deren Dauer den Streckenabschnitt voll sperren und den Verkehr örtlich umleiten. Beamte der Verkehrspolizeidirektion nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Diese dauern derzeit auch noch an.

gez. Matthias Preiss

Rückfragen bitte an:

Matthias Preiss
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: